Mercedes-Benz Premiummarke mit stärkstem Wachstum in Südkorea

(lifePR) (Stuttgart, ) .
- Dr. Joachim Schmidt: "Südkorea ist für Mercedes-Benz dieses Jahr nach China der Markt mit den höchsten Zuwachsraten. 2010 werden wir in Südkorea einmal mehr einen neuen Verkaufsrekord erzielen. Südkorea wird mittelfristig, was die absoluten Volumina anbelangt, an Bedeutung gewinnen und zu unserem weltweiten Wachstum in den nächsten Jahren einen wichtigen Beitrag leisten."
- Durchgängig Rekordabsätze in 2010 - Absatz seit Jahresbeginn verdoppelt
- Oktober 2010 mit 1.200 Einheiten bester Oktober aller Zeiten
- Mercedes-Benz Marktführer mit C-, E- und S-Klasse Limousinen

Mercedes-Benz ist in Südkorea auf Wachstumskurs. In diesem Jahr verbuchte die Marke jeden Monat neue Rekordabsätze. Der Oktober war für Mercedes-Benz in Korea der beste Oktober aller Zeiten. Mit 1.200 verkauften Einheiten stieg der Absatz um 42 Prozent. Seit Jahresbeginn verdoppelten sich die Auslieferungen auf 13.500 (i.V. 6.800) Pkw. Mercedes-Benz konnte damit deutlich stärker wachsen als der Importmarkt, der um rund 50 Prozent zulegte. Seit 2000 steigerte Mercedes-Benz seinen Absatz in Südkorea von Jahr zu Jahr und setzte 2009 mit knapp 9.000 Einheiten neunmal so viele Fahrzeuge ab wie noch vor zehn Jahren.

Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing: "Südkorea ist für Mercedes-Benz dieses Jahr nach China der Markt mit den höchsten Zuwachsraten. Wir sind dort in den ersten zehn Monaten 2010 schneller gewachsen als unsere Premiumwettbewerber und konnten folglich den größten Marktanteilsgewinn verzeichnen. In diesem Jahr werden wir in Südkorea einmal mehr einen neuen Verkaufsrekord erzielen. Mittelfristig wird dieser Markt, was die absoluten Volumina anbelangt, an Bedeutung gewinnen und zu unserem weltweiten Wachstum in den nächsten Jahren einen wichtigen Beitrag leisten."

Südkorea war 2009 der fünftgrößte Automobilproduzent der Welt. Insgesamt wurden 3,5 Millionen Pkw, Vans, Lkw und Busse produziert. Pkw machen 85 Prozent der Automobilverkäufe in Südkorea aus, die übrigen 15 Prozent entfallen auf Nutzfahrzeuge. Der Importmarkt in Südkorea hat derzeit noch einen Anteil von sieben Prozent am Pkw-Gesamtmarktvolumen, das 2009 1,2 Millionen Einheiten umfasste. Mit steigendem Einkommen der Bevölkerung ist seit 2004 die Nachfrage nach importierten Premiumfahrzeugen jedoch stark gestiegen - und der Ausblick bleibt positiv. Schmidt weiter: "In diesem Jahr rechnen wir mit einem Wachstum des Importmarktes von mindestens 40 Prozent - während der Gesamtmarkt voraussichtlich stabil bleiben wird."

Mercedes-Benz verzeichnet seit Beginn des Jahres in allen Produktsegmenten zweistellige Zuwächse und ist mit der C-, E- und S-Klasse führend. Den stärksten Einfluss auf die positive Absatzentwicklung hatten im bisherigen Jahresverlauf die Limousinen der S- und E-Klasse. Mit über 7.000 verkauften Einheiten von Januar bis Oktober ist die E-Klasse volumenstärkstes Modell in Südkorea. Der Absatz stieg um 180 Prozent. Die Auslieferungen der S-Klasse legten um 55 Prozent auf 2.300 Einheiten zu. Die C-Klasse Limousine konnte einen Zuwachs von 44 Prozent verzeichnen - mit 2.400 verkauften Modellen.Mit der Markteinführung des Supersportwagens Mercedes-Benz SLS AMG hat Mercedes-Benz im Juni seine Produktpalette um ein weiteres faszinierendes Fahrzeug ergänzt. Neben dem SLS AMG und den Limousinen der S-, E- und C-Klasse sind in Südkorea die B-Klasse, die SUVs ML und GLK, das Coupé und Cabrio der E-Klasse, der CL, der CLS sowie der SLK erhältlich.

Import, Vertrieb und Vermarktung werden auf dem südkoreanischen Markt von Mercedes-Benz Korea Ltd. (MBK), einer Tochtergesellschaft der Daimler AG, durchgeführt. Seit der Gründung im Januar 2003 wurden durch Mercedes-Benz Korea mittlerweile 17 Showrooms, 19 Service-Center, ein Express-Service-Center und ein Trainings-Center eröffnet. Neben MBK ist die Daimler AG zudem mit den Tochtergesellschaften Daimler Trucks Korea Ltd. und Mercedes-Benz Financial Services Korea Ltd. in Südkorea vertreten.

Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.daimler.com

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart
Verena Müller
Oliver Kapffenstein
Social Media