Bundesverkehrsminister trifft chinesischen Minister Wan Gang

Ramsauer: Bei Elektromobilität eng mit China zusammenarbeiten
(lifePR) (Berlin, ) Der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Peter Ramsauer, hat heute den chinesischen Minister für Wissenschaft und Technologie, Wan Gang, zu einem Arbeitsessen getroffen.

Im Mittelpunkt des Gespräches stand die deutsch-chinesische Kooperation zwischen dem BMVBS und dem chinesischen Wissenschaftsministerium im Bereich der Elektromobilität mit Batterie und Brennstoffzelle.

Ramsauer: "Unser Ziel ist es, im Bereich der Elektromobilität auch künftig eng zusammen zu arbeiten. Mein Ansatz, in acht Modellregionen in Deutschland das gesamte Spektrum der Elektromobilität gesamtheitlich abzubilden, trifft auch international auf großes Interesse."

Minister Wan hat sich heute bei einem Ortstermin mit Staatssekretär Bomba einen Eindruck von dem Modellprojekt "BerlinelektroMobil" der Modellregion Berlin/Potsdam verschafft.

"Mein chinesischer Kollege Wan war von diesem Projekt, das wir mit der Deutschen Bahn AG und neun weiteren starken Partnern umsetzen, sehr angetan", so Ramsauer im Anschluss.

Ramsauer sieht hier gute Anknüpfungspunkte, um gegenseitig Erfahrungen auszutauschen und wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung im Bereich Elektromobilität zu gewinnen. Er verwies auf die Kooperation zwischen der chinesischen Modellstadt Wuhan und der deutschen Modellregion Rhein/Ruhr, die bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres besteht. Im Mittelpunkt steht dabei der Erfahrungsaustausch über Modell- und Demonstrationsprojekte im Zusammenhang mit der Marktvorbereitung und Markteinführung von Elek-tromobilität.

Ramsauer: "Die gute Zusammenarbeit zwischen unseren Ministerien werden wir künftig weiter ausbauen.

Das Thema nachhaltige Mobilität, insbesondere die Anwendung von Elektromobilität im Verkehr, ist in China von mindestens genauso großer Bedeutung wie in Deutschland."

Ramsauer hat den chinesischen "Zukunftsminister" in diesem Jahr bereits zum dritten Mal getroffen.

Wan hat in Deutschland studiert und war einige Jahre in Leitungspositionen in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Audi tätig.

Kontakt

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
D-10115 Berlin
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwic
Social Media