Meisterfeier 2010: Innovationspreis für Oliver Suhr aus Schwetzingen

Inter-Versicherungen zeichnen innovativen Meister aus
Preisträger Oliver Suhr (links) zusammen mit Sohn Moritz und Matthias Kreibich, Finanzvorstand der Inter-Versicherungen (rechts) (lifePR) (Mannheim, ) Mit dem von den in Mannheim ansässigen Inter-Versicherungen gestifteten "Innovationspreis 2010" in Höhe von 1.500 Euro für den besten Jungmeister aus einem innovativen Handwerk wurde in diesem Jahr der Metallbauermeister Oliver Suhr aus Schwetzingen ausgezeichnet.

Matthias Kreibich, Finanzvorstand der Inter-Versicherungen, wollte damit ein Zeichen setzen und die modernen, innovativen Handwerker ermutigen. Denn es habe sich gezeigt, dass in diesen Prüfungen oftmals aufgrund der Schwere und des Umfangs nicht die Spitzennoten erreicht würden wie in anderen Berufen.

Kreibich wörtlich: "Diese zukunftsorientierten Berufe sind für das Handwerk und unser Land sehr wichtig. Wir möchten daher mit dem Preis in genau diesem Bereich ein Zeichen setzen".

Oliver Suhr ist Jahrgang 1974 und "baute" nach seiner Mittleren Reife sein Fachabitur. Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker Fachrichtung Betriebstechnik bestand er im März 2010 die Meisterprüfung in seinem Fach, dem Metallbauer-Handwerk. Zuvor hatte er 2 Jahre lang die Abendkurse an der Heinrich-Lanz-Schule zur Vorbereitung auf seine Meisterprüfung besucht - parallel zu seiner täglichen Arbeit.

Im Teil I der Meisterprüfung - das ist das sogenannte "Meisterstück" - war Oliver Suhr besonders erfolgreich: mit 99 von 100 möglichen Punkten - und damit der (Schul-) Note 1,0 - schnitt er "traumhaft" ab. Aber auch in der Fachtechnologie sowie bei den arbeitspädagogischen Kenntnissen lag er ganz vorne.

Besonders beeindruckt zeigte sich Kreibich von der Bereitschaft des ausgezeichneten Metallbauermeisters, während einer 4 Jahre dauernden, traditionellen Wanderschaft, wie sie das Handwerk seit Jahrhunderten kennt, seine Kenntnisse und sein Wissen zu erproben und während dieser Wanderschaft zu erweitern sowie zu lernen, über den Tellerrand hinauszuschauen.

Matthias Kreibich gratulierte dem jungen Metallbauermeister ganz herzlich und forderte ihn auf, weiter zu machen und sich auf dem Weg in die Zukunft "sattelfest" zu machen.

Kontakt

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
D-68159 Mannheim
Stefanie Oser
Zentralstelle und Kommunikation
Detlev Michalke
Handwerkskammer Mannheim
Pressesprecher

Bilder

Social Media