25. Jahresprogramm der Bundesakademie Wolfenbüttel vorgelegt

25. Jahresprogramm der Bundesakademie Wolfenbüttel vorgelegt (lifePR) (Wolfenbüttel, ) Für 2011 hat die Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel nun ihr Jubiläumsprogramm zum 25-jährigen Bestehen vorgelegt. Eine Einrichtung wie diese, die sogenannte Multiplikatoren im kulturpädagogischen Bereich fortbildet, ist einmalig in Europa. Erneut stehen 180 Veranstaltungen im Programm, wozu die überzeugenden Ergebnisse 2010 ermutigt haben. Die Bundesakademie fährt auch in diesem Jahr wieder ein Spitzenergebnis ein, Ende Oktober lag das Ist der stattgefundenen Kurse bereits bei 88%. Entsprechend optimistisch sieht der Direktor, Karl Ermert, dem Jubeljahr entgegen: "Trotz der Krise, die nun auch den Kultursektor erfasst hat, legen wir seit drei Jahren Spitzenergebnisse vor, was uns sehr stolz macht und uns in unserer Arbeit für die Kolleginnen und Kollegen im Kulturbereich bestätigt."

Die Akademie ist Ort für Kunst, Kultur und ihren Vermittlerinnen und Vermittler, sie bildet Multiplikatoren aus dem Kultursektor fort und weiter.

Es kommen z. B. Galeristen, Lehrerinnen, Chorleiter, Mitarbeiterinnen in der Museumskommunikation, Autoren, Orchestermusiker, Schauspieler, Beleuchterinnen, Schreibgruppenleiter, VHS-Dozenten, Bildende Künstlerinnen und viele mehr zur berufsbegleitenden Fortbildung, die in Seminaren, Tagungen, Workshops, Kolloquien, Qualifikationsreihen in den Bereichen Bildenden Kunst, Literatur, Museum, Musik, Theater und Kulturpolitischer Diskurs stattfinden.

Die Bundesakademie bespielt den Nordflügel des Wolfenbütteler Schlosses, das Gästehaus "Schünemannschen Mühle" und zwei weitere Nebengebäude. Die Gäste kommen aus dem Bundesgebiet und dem europäischen Ausland.

Das Programm kann unter post@bundesakademie oder 05331.808-411 angefordert werden.

Kontakt

Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.
Schlossplatz 13
D-38304 Wolfenbüttel
Andrea Ehlert
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media