Tröpfchenbewässerung war gestern – Gezieltes Gießen zahlt sich auch in der Nachwuchsgewinnung aus

Unternehmen nutzen Investition bei der jMS als Antwort auf den demographischen Wandel
jMS Unternehmenstag 2010 1 (lifePR) (Monheim am Rhein, ) Hier ein Bewerbungstraining, dort ein Auftritt an einem Berufstag an einer Schule, hier eine Zeitungsanzeige - alles wirkungsvolle Instrumente beim Bewerbermarketing - solange genügend Nachwuchs vorhanden ist. Im Zeiten des Mangels allerdings werden zielgenauere Maßnahmen vonnöten und der persönliche Kontakt zu den Mitarbeitern von morgen immer wichtiger.

Aus diesen Gründen haben sich die Unternehmenspartner der Junior Management School (jMS) für eine Kooperationen mit dem Bildungsunternehmen entschieden. Dieses bildet seit über fünf Jahren Schüler auf dem Weg zum Abitur parallel zur Schule in Samstags- oder Ferienprogrammen in wichtigen beruflichen Schlüsselkompetenzen aus. Die Partner sehen und nutzen die jMS als "Brückenbauer" zwischen sich selbst - auf der Suche nach qualifizierten und vielversprechenden Mitarbeitern - und eben den Schülern, die sich durch eine überdurchschnittliche Motivation auszeichnen. Um dieser Funktion gerecht zu werden, setzt die jMS in einem Gesamtkonzept verschiedene Instrumente ein.

So zum Beispiel den jährlichen jMS-Unternehmenstag, an dem auf Unternehmensseite die jMS-Partnerunternehmen exklusiv teilnehmen und die Teilnehmer der jMS und deren Familien eingeladen werden. In einer Mischung aus Mini-Messe und einer caféähnlichen Atmosphäre lernen die Schüler auf der einen Seite das Angebot der Unternehmen im Hinblick auf Ausbildungen und duale Studiengänge kennen. Auf der anderen Seite ist es den Partnerunternehmen möglich, für sich und ihr Ausbildungsangebot zu werben und das Interesse der Teilnehmer zu wecken. In den Räumlichkeiten der Marienburg, die durch einen besonderen Charme bestechen, stellen sich die Unternehmenspartner und ihre Auszubildenden an den kleinen Ständen vor und führen persönliche Gespräche mit den Besuchern.

Der diesjährige jMS Unternehmenstag hat mit begeisterten 600 Besuchern erneut bewiesen, dass Schüler und Unternehmen gleichermaßen angetan vom Konzept des Tages sind. Während die Schüler besonders die gute Informationsweitergabe und den persönlichen Kontakt zu den Unternehmen lobten, wurde auf Seiten der Unternehmen das spürbare Interesse und Engagement der Schüler hervorgehoben. Nicht von ungefähr besteht auf beiden Seiten ein Interesse an einer Zusammenarbeit. Sybill Osenbrueg, Personalreferentin der AachenMünchener Versicherung resümiert den Tag wie folgt: "Ich möchte mich noch einmal herzlich für den schönen Unternehmenstag am Sonntag bedanken. Er hat mir ausgesprochen gut gefallen, war perfekt organisiert und auch für uns sehr gelungen, denn die Gespräche waren wirklich gut."

Und auch auf Seiten der Schüler und Eltern herrscht große Zufriedenheit, was folgender Kommentar der Familie Franzen aus Bergisch Gladbach zeigt: "Wir möchten uns bei allen jMS-Mitarbeitern für die Organisation des sehr informativen Vormittags und die anschließende hervorragende Bewirtung bedanken. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg." Diese Resonanzen zeigen deutlich, dass Schüler und Unternehmen den gegenseitigen Gewinn an der Veranstaltung erkannt haben und zu schätzen wissen.

Neben der Teilnahme am Unternehmenstag und der Bereitstellung von Stipendiengeldern nutzen die jMS-Partner einige weitere Tools, um sich als interessanter Arbeitgeber bei den Jugendlichen zu positionieren und effektives Employer Branding zu betreiben. Sie stellen zum Beispiel Unterrichtsräume zur Verfügung, Mitarbeiter treten als Dozenten auf, es finden Gastvorträge und Unternehmensbesuche statt oder die Unternehmen konzipieren gemeinsam mit der jMS Unterrichtsmodule zu bestimmten Themenbereichen.

Über diese verschiedenen Möglichkeiten nutzen die Partner über den Kanal "jMS" die Möglichkeit, den hoch motivierten Nachwuchs von morgen frühzeitig kennen zu lernen und für sich als Unternehmen zu begeistern.

Aktuell hat die jMS bereits knapp 300 Absolventen, in den folgenden Jahren werden jährlich etwa 200 weitere dazu kommen. Mit der Förderung und dem Kontakt zu diesen jungen Menschen können Unternehmen statt einer Tröpfchenbewässerung in der breiten Masse somit gezielt die relevanten hochqualifizierten Mitarbeiter von morgen ansprechen.

Kontakt

Junior Management School - jMS GmbH
Hofstraße 16
D-40789 Monheim am Rhein

Bilder

Social Media