NÜRNBERGER Krankenversicherung erwartet Nachfrageschub

(lifePR) (Nürnberg, ) Mit dem GKV-Finanzierungsgesetz wird es für gesetzlich Krankenversicherte erneut teurer. Nicht wenige denken daher über einen Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV) nach, zumal dieser jetzt leichter wird. Bei der Wahl des richtigen PKV-Unternehmens geben Ratings und Testurteile unabhängiger Experten eine gute Orientierung.

Der allgemeine Beitragssatz in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) steigt ab Januar 2011 um 0,6 Prozentpunkte auf 15,5 %. Zudem werden die Beiträge festgeschrieben: der Arbeitgeberbeitrag bei 7,3 %, der Arbeitnehmeranteil bei 8,2 % des Einkommens bis zur Beitragsbemessungsgrenze. Über die Einnahmen hinausgehende Ausgabenzuwächse werden künftig durch Zusatzbeiträge der Mitglieder finanziert, die bisherige Limitierung entfällt.

Damit wächst nach Einschätzung der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG die Bereitschaft der GKV-Versicherten, sich privat abzusichern. Untermauert wird dies durch eine Studie des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGovPsychonomics, nach der bei freiwillig Versicherten ein neuer Nachfrageschub ausgelöst wird.

Das Gesetz bringt zudem den Wegfall der 3-Jahres-Regelung für Arbeitnehmer. Sie konnten nur in die PKV wechseln, wenn ihr Arbeitsentgelt in drei aufeinander folgenden Jahren die Versicherungspflichtgrenze überschritt. Diese Frist entfällt: Arbeitnehmer, deren Gehalt 2010 jenseits von 49.950 EUR liegt, können sich ab Anfang 2011 privat versichern. Im nächsten Jahr sinkt die Grenze auf 49.500 EUR.

Die NÜRNBERGER Krankenversicherung (NKV) ist mit hervorragenden Ratings und sehr leistungsfähigen Produkten gerüstet. Sie erfüllt die Qualitätsanforderungen der Versicherten nach Einschätzung der Assekurata Assekuranz Rating- Agentur "sehr gut". Bereits zum achten Mal in Folge vergaben die Experten von Assekurata die Bewertung (A+). Mit der Bestnote "exzellent" beurteilten sie die besonders wichtige Beitragsstabilität.

Beim jährlichen PKV-Bilanztest des unabhängigen Analysehauses Morgen & Morgen, veröffentlicht im September, lag die NKV mit der Höchstpunktzahl im Spitzenfeld. Sie erfüllte alle Kriterien und erhielt die Bewertung "ausgezeichnet".

Focus-Money versah die NKV bei der Bonität jüngst mit der Note 1,75.

Je nach Bedarf kann die Gesundheitsversorgung bei der NKV maßgeschneidert gestaltet werden, sowohl im Preis als auch in der Leistung. Der Hausarzttarif HAT zum Beispiel setzt auf die Lotsenfunktion des Hausarztes im Gesundheitssystem und bietet jungen Familien viele Vorteile. Der beliebteste Vollversicherungstarif der NKV ist der TOP-Tarif. Er verfügt bei einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis über hohe Flexibilität durch Bausteine.

Eine attraktive Lösung zur finanziellen Vorsorge im Pflegefall bieten die neuen NÜRNBERGER Pflege-Tagegeld-Tarife PTF und PTS. In allen drei Pflegestufen kann der Tagessatz individuell vereinbart werden. Einzigartig ist auch die Kapitalzahlung des Tarifs PTF in Höhe des 100-fachen Tagessatzes der jeweiligen Pflegestufe. Die Kombination der Tarife PTF und PTS bietet eine optimale Absicherung im Pflegefall. Deshalb hat die Zeitschrift Focus Money in ihrer Septemberausgabe die Pflege-Tagegeld-Tarife der NKV im Preis-Leistungs-Vergleich auf Platz 1 gewählt.

Die NKV ist ein dynamisches Unternehmen: 1991 gegründet glänzt sie Jahr für Jahr mit eindrucksvollem Wachstum sowie ausgezeichneten Produkt- und Leistungsmerkmalen. Im deutschen Versicherungsmarkt genießt sie als Qualitätsversicherer einen ausgezeichneten Ruf.

Kontakt

Nürnberger Versicherungsgruppe
Ostendstr. 100
D-90482 Nürnberg
Roland Schulz
Pressereferent Öffentlichkeitsarbeit
Social Media