Monk? - Jens Hoff stellt Werke im Regionshaus aus

Inspiriert von Jazzmusik
Jens Hoff  Misterioso (lifePR) (Hannover, ) Thelonius Monk ist ein amerikanischer Jazzmusiker, der vor allem durch seine Unkonventionalität besticht. Seine eigenwillige Musik inspirierte Jens Hoff zu seinen Bildern. Kein Wunder also, dass der Künstler seine aktuelle Ausstellung "Monk?" nach diesem bedeutenden Vertreter des Modern Jazz benannte. Ausgehend von Anregungen aus Zeitschriften oder Büchern verfremdet und entwickelt Hoff seine Motive, bis er zu ganz neuen Bildinhalten kommt, die sich zu imaginären Szenen verbinden. Vom 26. November 2010 bis zum 28. Januar 2011 sind seine Werke montags bis freitags jeweils von 9 bis 17 Uhr im Haus der Region, Hildesheimer Straße 20, zu sehen. Die stellvertretende Regionspräsidentin Doris Klawunde und Kunsthistorikerin Dr. Annette Roggatz eröffnen die Ausstellung am 25. November 2010 um 19 Uhr. Der Eintritt zu Vernissage und zur Ausstellung ist frei.

Jens Hoff, geboren 1954 in Hamburg, studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover bei Prof. Peter Redeker. 1988 erhielt er ein Reisestipendium des Alexander-Dorner-Kreises, 1989 das Niedersächsische Nachwuchsstipendium und 1990 das Niedersächsische Arbeitsstipendium. Seine Werke stellte er bereits in Galerien in Köln, Berlin, Poznan (Polen) und Slagharen (Holland) aus.

Weitere Informationen gibt es bei Christine Engelmann unter Tel. (0511) 616-23230.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Christine Engelmann
Klaus Abelmann
Region Hannover
Kommunikation
Lucia Vaccaro-Notte
Region Hannover

Bilder

Social Media