Gemeinsam den Sprung schaffen - Aktionstag Jugendperspektiven 2011 am 24. November

(lifePR) (Chemnitz, ) Gemeinsam den Sprung schaffen" - so lautet das Motto des Aktionstages "Jugendperspektiven 2011", der auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft SGB II Chemnitz (ARGE) am 24. November 2010 bereits zum dritten Mal in stattfindet. Von 10 - 14 Uhr lädt die ARGE junge Arbeitslosengeld II-Bezieher in die Elsasser Straße 7 ein.

1.333 junge Chemnitzer unter 25 Jahren sind derzeit ohne Job. "Das sind weniger als in den Jahren zuvor, doch noch immer sind in unserer Stadt drei Viertel der arbeitslosen Jugendlichen auf Arbeitslosengeld II angewiesen", macht ARGE-Chefin Katrin Heinze deutlich. "Und das in einer Phase des Lebens, in der die Weichen für das Berufsleben gestellt werden. Arbeitslosigkeit darf nicht zum Normalfall werden, sich nicht verfestigen. Unser Aktionstag zeigt deshalb Perspektiven auf und informiert über Chancen sich zu qualifizieren und weiterzubilden."

Die ARGE arbeitet in Kooperation mit regionalen Partnern und Akteuren daran, Probleme Jugendlicher beim Übergang zwischen Schule und Beruf besser bewältigen und deren Chancen bei der Integration in den Arbeitsmarkt nachhaltig verbessern zu helfen.

Die Angebote am 24. November reichen von Assessment und Coaching, über Englisch und IT-Fitness bis hin zu Elektronik, Marketing, Metallverarbeitung und Weiterbildung im kaufmännischen Bereich. Bundeswehr, Zeitarbeitsfirmen, Bildungsspezialisten, Vermittler und Fallmanager sind für die Fragen der jungen Chemnitzer und deren Familien da. Wer sich in Sachen Bewerbung noch nicht fit fühlt, kann seine Unterlagen mitbringen und die Mappe vor Ort durchsehen lassen. Der Aktionstag bietet neben fachkundiger Beratung rund um den Job auch Interessantes für junge Existenzgründer.

Kontakt

Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104
D-90478 Nürnberg
Michaela Barthel
Agentur für Arbeit Chemnitz
Social Media