Zeit- und Selbstmanagementtraining "Mehr Zeit"

Angebot der Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover
(lifePR) (Hannover, ) Sich nicht verplanen lassen, sondern selbst planen, Stress vermeiden, Prioritäten setzen: Eine gute Zeitplanung ist ein Baustein für einen erfolgreichen Wiedereinstieg in eine berufliche Tätigkeit. Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf bietet unter dem Motto "Mehr Zeit" im Dezember ein viertägiges Zeit- und Selbstmanagementtraining an.

Das Seminar richtet sich an alle, die durch geschickte Zeiteinteilung im Beruf oder Privatleben erfolgreicher werden möchten. Start ist am 2. Dezember, die Fortbildung findet donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr statt. Termine sind der 2., 3., 9. und 10. Dezember.

Während der vier Vormittag lernen die Teilnehmerinnen, Tages-, Wochen-, Monats- und Jahrespläne zu erstellen, Ziele und Prioritäten zu setzen, Aufgaben zu delegieren, besser mit Stress umzugehen und Zeitfresser und Zeitfallen zu erkennen und zu meiden. Wichtig ist dabei auch, Nein sagen zu können und sich von der Idee zu verabschieden, perfekt sein zu müssen. Darüber hinaus geht es um die Balance zwischen geplanter und ungeplanter Zeit sowie den Umgang mit freier Zeit.

Das Seminar findet im Regionsgebäude an der Höltystraße 17, 30171 Hannover, Raum 129, statt. Die Kursgebühr beträgt 50 Euro. Frauen, die bei Seminarbeginn mindestens 25 Jahre alt und seit einem Jahr nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, können nach Rücksprache eine Ermäßigung von 25 Euro beantragen.

Schriftliche Anmeldungen nimmt die Region Hannover, Koordinierungsstelle Frau und Beruf, Prinzenstraße 12, 30159 Hannover, entgegen. Einsendungen per Fax sind unter der Nummer (0511) 616-23549 möglich, telefonische Nachfragen unter der Rufnummer (0511) 616-23542. Per E-Mail ist Ansprechpartnerin Irene Stratmann unter Irene.Stratmann@region-hannover.de zu erreichen. Weitere Informationen gibt es zudem im Internet unter www.frau-und-beruf-hannover.de.

Die Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover ist ein Projekt in der Trägerschaft der Region Hannover. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Christina Kreutz
Kommunikation
Social Media