Sonntägliche Vorweihnacht des Kulturgewächshaus' Birkenried

Musik, Lesungen, viel Kunst und rundum Natur
Sonntägliche Vorweihnacht des Kulturgewächshaus' Birkenried (lifePR) (Gundelfingen, ) Das Kulturgewächshaus Birkenried hat für die diesjährige Adventszeit jeden Sonntag kleine Musikdarbietungen und Lesungen vorbereitet: Viel klare Luft zum Atmen, sich von den Skulpturen um den See führen lassen und dann bei gemütlicher Ofenwärme von den Künstlern im Café der Galerie Lärchenhaus bei Glühwein oder Kaffee gefangen nehmen lassen. Nachmittage zum Ausspannen und Genießen.

1. Advent, 28. November ab ca. 15 Uhr: Jule Malischke, Reinhold Huttinger

Am ersten Advent begleitet die Heidenheimer Sängerin und Liedermacherin Jule Malischke den Lyriker Reinhold Huttinger, der aus seinem umfangreichen Repertoire nachdenkliche, besinnliche und heitere Reime vorträgt. Freunde von Lied- und Versform kommen da voll auf ihre Kosten. Huttinger ist Preisträger der Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichtes, München (1999)

Weitere Informationen:

www.eselsohr-gerstetten.com www.myspace.com/...

Eintritt frei, um eine Spende für die Künstler wird gebeten.

Weitere Infos zu den Künstlern:

Jule Malischke

Dass sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchte wurde schnell klar, als die Heidenheimerin schon in jungen Jahren zahlreiche Preise bei Wettbewerben auf Bundesebene erhielt und ihr Musikstudium am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg mit dem Hauptfach Gitarre aufnahm.

Neben dem virtuosen klassischen Gitarrenspiel ist sie mehr und mehr als Songwriterin unterwegs und wirkte unter anderem auch schon als Vorband von Uriah Heep und Barcley James Harvest mit.

Mit Eigenkompositionen und Coverversionen beherrscht sie ein abwechslungsreiches Programm, das vom sanft melancholischen New-Folk bis zum sonnig fröhlichen Pop- Sound reicht. Schöne, emotionale Songs mit Stimme und Gitarre, die Spaß machen und unter die Haut gehen.

Reinhold Huttinger 1952 in Bayreuth geboren, ist verheiratet und hat vier Kinder. Er lebt in Gerstetten-Heldenfingen.

Schriftstellerisch tätig ist Huttinger seit etwa 15 Jahren. Schwerpunkt ist die Lyrik.

1997 gründete er zusammen mit den Dichterfreunden Gerhard Lang und Eva Hruschka den Literaturkreis Eselsohr in seiner Heimatgemeinde. 1998 erschien die Lyrik- und Prosa-Anthologie »Ich spiele auf meinen Worten Musik«, 1999 folgte der Lyrikband »Heute ist ein andrer Tag«.

Im September 1999 war Reinhold Huttinger mit seinem Gedicht »Magie« Preisträger der Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichtes, München.

Programmvorschau 2. bis 4. Advent:

2. Advent. 5. Dezember ab 14 Uhr

Der ungarische Bluessänger und Bluesgitarrist Akos Papp serviert getragene und "bluesige" Stücke ab 14 Uhr. Dabei überrascht immer wieder sein breites Repertoire, das von ungarischen Volksweisen und Weihnachtsliedern bis zu mitreißenden Bluesimprovisationen reicht.

3. Advent, 12. Dezember ab 14 Uhr: Musik, Anja Baldauf , die schweizer Autorin Gabriele Wolf und Helge Buchfelner mit dem Didgeridoo

Anja Baldauf ist eine vielfach ausgezeichnete Musikerin, die selbst im Ausland diverse Preise gewonnen hat. Am 3. Advent wird sie in kleinem Rahmen ihr Können zeigen. So musikalisch aufgelockert geht es dann mit der Autorin Gabriele Wolf auf die Reise "Von Mömbris nach Mumbai". 2003 besuchte die Unternehmensberaterin Gabriele Wolf das erste Mal Indien. Beruflich und privat war sie an ihre Grenzen gestoßen. Was sie in Indien suchte, schließlich auch fand und mit zurück in ihren Alltag nahm, war die Erfahrung, sich zu 100% ins Leben zu stürzen, mit allem Leid, Schmerz und aller Trauer, die dazugehören. Eine spannende Lesung über die eigene Lebensreise. Danach führt der Musiker Helge Buchfelner die Gäste via Didgeridoo und Gitarre über Australien wieder nach Deutschland zurück.

Weitere Infos: www.gabriele-wolf.com www.akkordeonschule-baldauf.de

"Von Mömbris nach Mumbai".

Taschenbuch: 200 Seiten Verlag: novum pro Verlag (November 2010)

Sprache: Deutsch ISBN-10: 3990033182 ISBN-13: 978-3990033180


4. Advent, 19. Dezember ab 14 Uhr: Daniel Rosch, Gitarrenvariationen von Fingerpicking bis Blues.

Der Gitarrist Daniel Rosch begeisterte bei verschiedenen Auftritten in Birkenried nicht nur die Liebhaber der Bluesgitarre. Sein Können im "Finger-Picking-Style" verführt zum Träumen und lässt den Alltag vergessen. Meist endeten die Auftritte in spannenden Sessions.

Kontakt

Kulturgewächshaus Birkenried e.V.
Birkenried 5
D-89423 Gundelfingen

Bilder

Social Media