TÜV SÜD baut Position in Korea und Asien weiter aus

Verstärktes Engagement im Energiesektor
(lifePR) (München/Seoul, ) Mit der Übernahme der KOCEN Consulting & Services hat der internationale Dienstleistungskonzern TÜV SÜD seine Aktivitäten im koreanischen Energiesektor stark ausgebaut und seine Position auf dem asiatischen Energiemarkt weiter gestärkt. KOCEN ist auf Dienstleistungen im Energie- und Kernenergiesektor spezialisiert. Im Jahr 2009 erwirtschaftete das Unternehmen mit 316 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,4 Millionen Euro.

"Die Dienstleistungen von KOCEN Consulting & Services bilden eine ideale Ergänzung zum TÜV SÜD-Portfolio und passen zu unserem strategischen Ziel, unsere Aktivitäten in Asien und unser Engagement im Energiesektor weiter zu verstärken", sagt Dr. Axel Stepken, Vorstandsvorsitzender der TÜV SÜD AG. "Durch die Übernahme haben wir die Möglichkeit, das Know-how und die Erfahrungen von deutschen, englischen und koreanischen Spezialisten zusammenzufassen und die Energieindustrie in Korea mit unserer internationalen Kompetenz zu unterstützen." TÜV SÜD übernimmt zunächst 67 Prozent der Anteile an der KOCEN Consulting & Services Ltd. Der koreanische Dienstleister hat sich auf Engineering- und Servicedienstleistungen im Energie- und Kernenergiesektor konzentriert, Schwerpunkte sind die Bauüberwachung und Qualitätskontrolle sowie das Dokumentenmanagement. Wichtige Kunden sind unter anderem die KEPCO Engineering & Construction Company (KEPCO E&C) und Korean Hydro and Nuclear Power (KHNP) sowie verschiedene Hersteller und Dienstleister im Energiesektor.

Die koreanische Energieindustrie hat sich zu einem wichtigen Anbieter von Kraftwerken und Kraftwerkskomponenten entwickelt und gehört weltweit zu den innovativen Spitzenreitern im Bereich der sauberen Energietechnologien. "Der gesamte Energiesektor weist nach unserer Erwartung eine starke Dynamik und ein hohes Wachstumspotenzial auf", sagt Dr. Stepken. Das gelte sowohl für Korea selbst, als auch für den gesamten asiatischen Markt. Die Experten von KOCEN unterstützen die koreanische Energiewirtschaft und Kraftwerkstechnologie bei der Internationalisierung ihres Geschäfts, nicht nur in Asien, sondern beispielweise auch bei Projekten im Mittleren Osten. Mit dem Erwerb des koreanischen Dienstleisters GNEC im Oktober 2009 hatte TÜV SÜD einen ersten Schritt zur strategischen Erschließung dieses Marktes unternommen, die mit der aktuellen Übernahme konsequent fortgesetzt wird.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Dr. Thomas Oberst
Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent INDUSTRIE
Social Media