Vom Leichtmetallrad bis zum ipod-Interface: 10 Jahre Mercedes-Benz Accessories GmbH

Kontinuierlicher Ausbau des Zubehör- und Collections-Geschäfts
(lifePR) (Stuttgart, ) Die Mercedes-Benz Accessories GmbH (MBA) feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Ihre Geschichte ist geprägt von Wachstum: Seit Gründung der MBA im Jahr 2000 verzeichnete das Unternehmen hohe zweistellige Zuwachsraten im Umsatz. Durch den Ausbau der Kerngeschäftsfelder stieg die Anzahl der Mitarbeiter von 80 auf heute 200, das Unternehmen bietet inzwischen rund 15.000 unterschiedliche Produkte an. Zum Produktportfolio gehören Zubehör und Collection für Pkw der Marken Mercedes-Benz, smart und Maybach sowie Kollektionsprodukte für Nutzfahrzeuge und Original-Zubehör für Transporter.

Das Angebot der MBA umfasst eine breite Produktpalette: von Trägersystemen oder Fußmatten bis hin zu Navigations-Geräten und modernsten Telematikprodukten für Mobiltelefone. Zusätzlich kann jeder Kunde mit dem Zubehör der MBA-Kollektionen sein Fahrzeug auf hohem Niveau individuell gestalten. Jüngstes Produkt ist die Entwicklung des eigenen Labels MercedesSport. Unter dieser Marke werden zum Beispiel neben speziellen 18-Zoll-Leichtmetallrädern sowie aerodynamischen und optischen Anbauteilen auch ein Sportfahrwerks-Kit und eine Sport-Bremsanlage angeboten.

Die Produkte aus der Mercedes-Benz Accessories Linie Collection beinhalten passende Kollektionsprodukte für jede Modellreihe der Marken Mercedes-Benz, Maybach, SLR MacLaren und smart. Die Kunden haben dabei unter anderem die Auswahl zwischen Bekleidung, Lifestyle-Produkten, Kinderspielzeug oder Fahrzeugmodellen. Darüber hinaus werden besondere Lizenz-Kollektionen angeboten, die in Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Herstellern entwickelt werden.

Um die Entwicklung des Original-Zubehörs kümmert sich in enger Zusammenarbeit mit den Fahrzeugkonstrukteuren ein Bereich im Werk Sindelfingen, der eigens dafür zuständig ist. Hohe Qualität sowie perfekte Funktionalität und Integration in die Fahrzeugarchitektur sind dabei die Prämissen. Den hohen Qualitätsanspruch an die Produkte sichern unter anderem aufwändige Tests und strenge Freigabeverfahren.

Vorsprung durch neu entwickelte Produkte


Die Mercedes-Benz Accessories GmbH hat zahlreiche Zubehörteile selbst entwickelt. Dazu gehören beispielsweise das Grundträgersystem für Mercedes-Benz Pkw oder beleuchtete Einstiegsschienen. Mit Telematikprodukten wie dem iPod Interface Kit (Integration des Apple iPods) 2005 oder dem InCar Hotspot (uneingeschränkte Nutzung des Internets im Fahrzeug) 2009 nahm die MBA eine Vorreiterrolle ein.

Wie beliebt die Produkte der MBA sind, zeigen diese Zahlen: Von 2002 bis 2009 wurden insgesamt mehr als fünf Millionen Leichtmetallräder verkauft. Über 1,7 Millionen Mobiltelefon-Aufnahmeschalen sind seit ihrer Einführung 2004 bestellt worden, seit 2005 fanden über 550.000 iPod Interface Kits ihren Besitzer. Auch Motorsport-Fans statten sich bei der MBA aus: In nur einer Motorsportsaison werden rund 125.000 Motorsport Fahrer-Caps ausgeliefert. Die sportliche Kopfbedeckung ist bei den Kunden über alle Kollektionen hinweg sehr beliebt, inzwischen wurden bereits knapp zwei Millionen Exemplare verkauft.

Mercedes-Benz Accessories GmbH

Die Mercedes-Benz Accessories GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Daimler AG. Sie verantwortet die Entwicklung, Auswahl und Vermarktung von Original-Zubehör und Kollektionen für die Personenkraftwagen von Mercedes-Benz, Maybach, SLR McLaren und smart. Für die Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz gibt es darüber hinaus Kollektionsprodukte sowie Original-Zubehör für Transporter.
Social Media