Biosphäre Potsdam: Aufregend, akrobatisch, romantisch

Trapezkunst und jazzige Pianoklänge zur Romantischen Nacht am Sonnabend
Biosphäre Potsdam: Aufregend, akrobatisch, romantisch  (lifePR) (Potsdam, ) Es muss nicht immer Grieg oder Brahms sein: Die Berliner Jazzpianistin Annette Wizisla liefert am 27. November einen ebenso passenden Rahmen, wenn die Biosphäre wieder zur Romantischen Nacht lädt. Nach einem Rundgang durch das abendliche Tropenhaus - mitsamt seinen nachtaktiven Bewohnern - erwartet die Besucher das Café Tropencamp nicht nur mit einer langen Liste leckerer Getränke sondern auch jazzigen Akkorden. Im tropischen Umfeld der Biosphäre dürfte sich die Pianistin ohnehin wohlfühlen: In den Jahren 2002/2003 weilte sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Kolumbien und unterrichtete dort. Schwungvoll wird es ebenfalls im Tropengarten - dort wird zur Romantischen Nacht eine Trapezkünstlerin ein artistisches Highlight setzen. Der Abend voller Atmosphäre, Akkorden und Akrobatik beginnt um 20:00 Uhr.

Noch bis Ende November präsentiert die Biosphäre Potsdam die Sonderausstellung "TATORT NATUR - Biologische Vielfalt und der Ausverkauf der Arten". Passend zum "Internationalen Jahr der Biodiversität 2010" der Vereinten Nationen widmet sich die Sonderschau der biologischen Vielfalt unserer Erde. In der Ausstellung "TATORT NATUR" rücken Artenreichtum und Artenschutz in den Fokus und werden anschaulich aufgearbeitet. Am Wochenende veranstaltet die Biosphäre zudem eine Führung durch die Ausstellung: Hier bekommen die Besucher umfangreiches Hintergrundwissen zum Thema präsentiert und werden von einem Experten der Biosphäre ausführlich durch die Ausstellung geleitetet. Außerdem besteht jederzeit die Möglichkeit, vertiefende Fragen zu stellen. Alle Interessierten sind herzlich zu dieser letzten Führung "TATORT NATUR" am Sonnabend um 15:00 Uhr eingeladen.

Der Klassiker auch dieses Wochenende: Die Koi-Mitmach-Fütterung findet samstags und sonntags wie gewohnt um 12:00 am Urwaldteich statt.

Das Wochenende im Detail:

Sonnabend, 27. November 2010, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung

Pünktlich zur Mittagszeit können die Besucher unter fachlicher Anleitung den Kois im Urwaldteich das Mittagsmahl kredenzen. Die Mitmach-Fütterung der japanischen Zierkarpfen ist vor allem beim jugendlichen Publikum der Renner.
Treffpunkt: Urwaldteich am Dschungelcamp

Sonnabend, 27. November 2010, 15:00 Uhr

Führung: TATORT NATUR - Biologische Vielfalt und der Ausverkauf der Arten

Dies wird die letzte Führung zur Sonderausstellung "TATORT NATUR" sein. Noch bis Dienstag, den 30. November, können Besucher den "TATORT NATUR" betreten und sich ein Bild von der Artenvielfalt unseres Planeten machen. Gleichzeitig informiert die Ausstellung über den internationalen Artenhandel, der diese Vielfalt in zunehmendem Maße bedroht. Die Ausstellung macht deutlich, dass biologische Vielfalt nicht nur den Reichtum an Arten, sondern auch an Genen und Lebensräumen bedeutet, die das Überleben des Menschen sichern. Der "TATORT NATUR" möchte die Besucher für den umfassenden Schatz - und Schutz - biologischer Vielfalt sensibilisieren. Auf der Führung wird letztmalig umfassend Gelegenheit sein, den Experten der Biosphäre zur Ausstellung Löcher in den Bauch zu fragen.

Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder und Ermäßigte: 1,50 Euro jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonnabend, 27. November 2010, 20:00 Uhr
Romantische Nacht mit Live-Musik und Show-Highlights

Lassen Sie sich in der nächtlichen Biosphäre verzaubern: Die Dschungelwelt, ausgefüllt von exotischen Düften, Farben, Klängen und zahlreichen Bewohnern, versprüht eine prickelnde Atmosphäre, das Café Tropencamp hält eine große Auswahl an leckeren Getränken bereit. Am Piano sitzt diesmal die Jazzpianistin Annette Wizisla. Und noch ein Highlight: Im Tropengarten wird an diesem Abend eine Trapezkünstlerin erstklassige artistische Unterhaltung sorgen.
Beginn: Die Biosphäre Potsdam ist von 20:00 bis 1:00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist um 23:00 Uhr.
Kosten: 19,50 € pro Person inkl. Eintritt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sonntag, 28. November 2010, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung

Immer samstags und sonntags sind Besucher eingeladen, die Kois im Urwaldteich zu füttern. Pünktlich zur Mittagszeit startet die beliebte Mitmach-Fütterung der japanischen Zierkarpfen.
Treffpunkt: Urwaldteich am Dschungelcamp

Kontakt

Biosphäre Potsdam GmbH
Georg-Hermann-Allee 99
D-14469 Potsdam
Jörg Petzold
PROJEKTKOMMUNIKATION Hagenau GmbH
Biosphäre Potsdam GmbH

Bilder

Social Media