3. Dezember 2010: Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

(lifePR) (Berlin, ) Die Vereinten Nationen (UN) haben 1992 den 3. Dezember zum alljährlichen Internationalen Tag behinderter Menschen ausgerufen. Dieser Tag wird weltweit zu Aktionen genutzt, um die Ziele der vollen Teilnahme und Gleichstellung behinderter Menschen zu erreichen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lebten zum Jahres­ende 2009 rund 7,1 Millionen Menschen mit einer schweren Behinderung in Deutschland. Das waren rund 184.000 mehr als am Jahresende 2007 (Statistisches Bundesamt (Destatis)).

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) plädiert dafür, behinderte Menschen mit ihren Problemen nicht alleine zu lassen; die weitestmögliche Integration behinderter Menschen sei vielmehr eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Zentraler Ansprechpartner in Deutschland ist der Deutsche Behindertenrat (DBR). Im Jahr 2010 steht der Aktionstag unter dem Motto: "Inklusion - Mein Menschenrecht. Behindertenrechtskonventionen aus Sicht von Menschen mit Behinderungen."

Weitere Informationen zum Thema Menschen mit Behinderungen gibt es bei dem Regionalen Informationenszentrum der Vereinten Nationen für Westeuropa (UNric).

Alle Gesundheitstage in der Übersicht http://www.aok-bv.de/...

Kontakt

AOK-Bundesverband GbR
Rosenthaler Straße 31
D-10178 Berlin
Social Media