Schwarzwald Tourismus GmbH hat neue Vorsitzende in Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung

Die neuen Aufsichtsratsvorsitzenden und der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung der STG mit dem Geschäftsführer / Copyright: © STG (lifePR) (Freiburg, ) Der Schwarzwald ist eine der führenden Tourismusmarken Deutschlands. Indirekt vertritt die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) 320 Städte und Gemeinden, sowie 12 Land- und 4 Stadtkreise. Ihre wesentliche Aufgabe besteht darin, den gesamten Schwarzwald zu vermarkten, die Marke Schwarzwald weiter auszubauen und damit den Schwarzwald als beliebte Ferienregion national und international weiter bekannt zu machen. Der Geschäftsführung der STG, die 2002 gegründet wurde, stehen zwei Gremien vor: die Gesellschafterversammlung und der Aufsichtsrat. In der Gesellschafterversammlung sind die 16 Landkreise und 4 Stadtkreise durch Bürgermeister und Landräte vertreten. Der Aufsichtsrat hat 34 Mitglieder.

Am 18.11. tagten der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung der Schwarzwald Tourismus GmbH im Landratsamt in Villingen-Schwenningen. Die Mitglieder wählten turnusmäßig ihre neuen Vorsitzenden für die nächsten drei Jahre. Die Neuwahlen der Vorsitzenden werden alle drei Jahre vorgenommen, um der Größe des Gebietes und der gleichberechtigten Behandlung der Teilgebiete Rechnung zu tragen. Der Aufsichtsratsvorsitzende und vier Stellvertreter werden von der Gesellschafterversammlung aus der Mitte des Aufsichtsrates bestellt.

Frank Scherer, Landrat des Ortenaukreises, wurde als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung gewählt und löst Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel vom Landkreis Rottweil als bisherigen Vorsitzenden ab. Dorothea Störr-Ritter, Landrätin Breisgau-Hochschwarzwald, ist designierte Vorsitzende des Aufsichtsrats und damit Nachfolgerin von Bürgermeister Heinz Hornberger. Nach ihrer Wahl freuten sich beide Landräte auf das neue Amt. Scherer unterstrich die Bedeutung seines Amtes mit den Worten: "Es ist ein schönes Amt, aber ich betrachte es wegen der wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus in unserer Region nicht als Kür, sondern als Pflichtaufgabe, die ich voller positiver Energie angehen werde."

Störr-Ritter betonte: "Ich habe großen Respekt vor den Leistungen meiner Vorgänger, denn es ist eine ganz besondere Herausforderung, über eine so große und vielfältige Gebietskulisse alle touristischen Interessen unter ein gemeinsames Dach zu bringen. Ich freue mich, dabei in meiner neuen Aufgabe für die Zukunft mitwirken zu dürfen."

Beide Vorsitzende werden ab 1. Januar 2011 ihr Amt antreten und sich gemeinsam auf der Pressekonferenz der STG am 17.01.2011 von 16-17 Uhr im Rahmen der Caravan Touristik Messe (CMT) in Stuttgart vorstellen.

Zur Person Frank Scherer:

Frank Scherer (47) ist in Remscheid geboren und in Dinslaken am Niederrhein aufgewachsen. Nach dem Wehrdienst und einem Arbeitsaufenthalt in Kanada studierte er von 1984 bis zum 1. Staatsexamen im Jahre 1990 in Marburg, Dijon/Frankreich und Freiburg. Seine Referendarzeit absolvierte Scherer in Freiburg, Duisburg und bei den Vereinten Nationen in New York. 1993 legt er das 2. juristische Staatsexamen ab. Zunächst arbeitete Scherer als Verwaltungsrichter in Freiburg, bis er 1995 zum Staatsministerium Baden-Württemberg als Justitiar und Medienreferent wechselte. Ab 1997 war er stellvertretender Präsident der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg. 2006 kehrte er als Regierungsvizepräsident nach Freiburg zurück. Als Landrat steht er seit November 2008 dem Ortenaukreis vor. Der Niederrheiner und Wahl-Badener hat zwei Kinder (22 und 17). Er ist begeisterter Skifahrer und Tennisspieler.

Zur Person Dorothea Störr-Ritter:

Dorothea Störr-Ritter wurde 1955 in Freiburg geboren. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften in München und Konstanz arbeitete sie von 1982 - 1989 im handwerklichen Familienbetrieb mit. Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als selbständige Rechtsanwältin (1989 - 2008) war sie Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim und Stellvertretende Vorsitzende der Landesgruppe Baden-Württemberg der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Von 2002 - 2005 war Störr-Ritter Landesgeschäftsführerin der CDU Baden-Württemberg in Stuttgart.

Zusätzlich engagierte sie sich ehrenamtlich als Präsidentin des Bundes der Selbstständigen Baden-Württemberg e. V. (2002 - 2008), als Präsidentin des Bundesverbandes der Selbstständigen Deutscher Gewerbeverband e. V. und als Rundfunkrätin im Rundfunkrat des SWR. Seit März 2008 ist sie Landrätin des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald mit Sitz in Freiburg. Störr-Ritter ist verheiratet und hat zwei Töchter. Sie ist sportbegeistert und kulturinteressiert.

Kontakt

Schwarzwald Tourismus GmbH
Heinrich-von-Stephan-Str. 8b
D-79100 Freiburg
Dr. Ulrike Lehmann
Leiterin PR/Kommunikation

Bilder

Social Media