Richtiges Heizen im Winter

Tipps zur Kostensenkung
(lifePR) (Leipzig, ) Viele Verbraucher ärgern sich jedes Jahr über ihre Heizkostenabrechnung, je nach Wohnfläche und Heizverhalten muss mancher mehrere Hundert Euro nachzahlen. Das liegt nicht nur an längeren Kälteperioden wie im vergangenen Winter, sondern auch an den gestiegenen Preisen für Gas und Heizöl. Besonders wichtig ist es daher, möglichst effizient zu heizen. Das Immobilienportal myimmo.de hat die wichtigsten Regeln für das Heizen zusammengefasst.

Wer in der kalten Jahreszeit nicht zu viel bezahlen möchte, sollte sich zunächst das richtige Heizen und Lüften (http://www.myimmo.de/...) angewöhnen. So sollten Wohn- und Schlafräume ihrer täglichen Nutzung entsprechend beheizt werden, das Schlafzimmer benötigt dabei geringere Temperaturen als etwa das Kinderzimmer. Experten raten, mehrmals täglich zu lüften, damit sich keine Feuchtigkeit sammelt und es nicht zu Schimmelbildung kommt. Dabei sollte die Heizung abgedreht werden. Die Raumluft sollte zirkulieren können, deswegen ist das Platzieren von Schränken und Polstermöbeln vor den Heizkörpern zu vermeiden. Generell wird empfohlen, Heizungen konstant zumindest auf niedriger Stufe laufen zu lassen, da das Aufheizen nach einer vollständigen Auskühlung mehr Energie verbraucht. Wer die Raumtemperatur dauerhaft um ein Grad Celsius senkt, kann bis zu sechs Prozent der Heizkosten einsparen.

Neben dem bewussten Heizen sorgt auch eine regelmäßige Wartung der Heizungsanlage dafür, dass die Kosten nicht explodieren. Ist die Heizung sehr alt, so kann es sich lohnen, auf eine umweltfreundliche und energiesparende Anlage umzusteigen.

Weitere Informationen: http://news.myimmo.de/...

Kontakt

Unister Holding GmbH
Barfußgäßchen 11
D-04109 Leipzig
Lisa Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media