Freezers unterliegen in Krefeld mit 1:4

(lifePR) (Hamburg, ) Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 25. Spieltages am Freitagabend mit 1:4 (0:1, 1:2, 0:1) in Krefeld verloren. Vor 4025 Zuschauern traf Charlie Stephens (2.) nach 96 Sekunden zur 1:0 Führung für die Krefeld Pinguine, die Patrick Hager (27.) in Überzahl und erneut Stephens (29.) auf 3:0 ausbauen konnten. In der 35. Minute gelang Colin Murphy per Penalty der Anschlusstreffer für die Hamburger. Für den Endstand sorgte Pavlikovski auf Seiten der Krefelder mit seinem Überzahltor zum 4:1 (46.).

Das nächste Spiel bestreiten die Hamburg Freezers am Sonntag, 28. November um 14.30 Uhr in der o2 World Hamburg gegen die Hannover Scorpions.

Stéphane Richer (Trainer Hamburg Freezers): "Wenn man nur ein Tor pro Partie erzielt, kann man keine Spiele gewinnen. Natürlich haben wir wieder bis zum Schluss gekämpft, aber kleine Fehler werden bei uns immer sofort bestraft. Das war zu wenig"

Patrick Traverse (Verteidiger Hamburg Freezers): "Die Strafen haben uns mal wieder alles zunichte gemacht. In Unterzahl haben wir Tore eingefangen und in Überzahl keine erzielt. Der letzte Zug zum Tor fehlt. Es ist sehr frustrierend."

Endergebnis: Krefeld Pinguine - Hamburg Freezers 4:1 (1:0, 2:1, 1:0)

Aufstellungen:

Krefeld Pinguine: Langkow (Kovacic) - Pavlikovsky, Milo; Albers, Trepanier; Akdag, Schopper; Kozhevnikov - Vasiljevs, Pietta, Blank; Hager, Stephens, Milroy; Verwey, Kelly, Endraß; Tepper, Driendl, Shvidki - Trainer: Rick Adduono

Hamburg Freezers: Taylor (Bartels) - Curry, Traverse; Köttstorfer, Trygg; Dück, Cohen; Dotzler - King, Tenute, Ouellet; Murphy, Barta, Engelhardt; Flaake, Ostwald, Polaczek; Bassen, Festerling, Pienitz - Trainer: Stéphane Richer

Tore:

1:0 - 01:36 - Stephens (Hager, Albers) - EQ
2:0 - 26:29 - Hager (Milroy, Trepanier) - PP1
3:0 - 28:41 - Stephens (Milroy, Albers) - EQ
3:1 - 34:01 - Murphy - PS
4:1 - 45:18 - Pavlikovsky (Milo Pietta) - PP1

Schüsse: Krefeld: 26 (11 - 6 - 9) - Hamburg: 18 (7 - 3 - 8)

Strafen: Krefeld: 8 Minuten - Hamburg: 8 Minuten

Zuschauer: 4025

Schiedsrichter: Jablukov (Mosler, Starke)

Kontakt

HEC Hamburg Eishockeyclub GmbH
Hellgrundweg 50
D-22525 Hamburg
Christoph Wulf
Pressesprecher
Thomas Bothstede
Leiter Kommunikation & Promotion
Social Media