Polnische Kultusministerin zu Arbeitsgespräch über künftige Bildungszusammenarbeit in Deutschland

29.11.2010: Minister Henry Tesch besucht als Vize-Präsident der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder
in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) gemeinsam mit der polnischen Ministerin für Nationale Bildung, Katarzyna Hall, das Dokumentationszentrum für die Opfer der Diktaturen in Deutschland am Demmlerplatz in Schwerin (lifePR) (Schwerin, ) Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, empfing heute in seiner Funktion als Vizepräsident der Kultusministerkonferenz(KMK) die polnische Ministerin für Nationale Bildung, Katarzyna Hall, in Schwerin zu einem Arbeitsgespräch. Ziel des Treffens war die Vorbereitung des gemeinsamen Ausschusses für Bildungszusammenarbeit unter dem Dach der deutsch-polnischen Regierungskommission für grenznahe und regionale Zusammenarbeit. Die konstituierende Sitzung soll Anfang 2011 stattfinden.

Auf der Tagesordnung standen des Weiteren das 20jährige Jubiläum des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages am 17.6.2011, die Arbeiten an einem deutsch-polnischen Geschichtsbuch, Frühbildungsprogramme im Vor- und Grundschulbereich sowie die Förderung der Deutsch-Französisch-Polnischen Zusammenarbeit im sog. *Weimarer Dreieck*.

Am Nachmittag besuchte Minister Tesch mit Ministerin Hall das *Dokumentationszentrum für die Opfer der Diktaturen in Deutschland*.

Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Werderstraße 124
D-19055 Schwerin

Bilder

Social Media