Erfolg mit Erfüllung verbinden

Innere Erfolgsprogramme sind die Schlüssel zu äußerem Erfolg ! / Joachim Seelmann, Mentaltrainer und "ErfolgsCoach" im Interview
Persönl. Coaching (lifePR) (Goldbach, ) Joachim Seelmann ist Diplom-Mentaltrainer, Familien- und Organisationsaufsteller, ErfolgsCoach und Mitbegründer und Leiter des Ausbildungsinstituts Selmann & Bieber Trainings. Seit vielen Jahren begleitet der 49-jährige als Trainer und Coach Menschen in deren Entwicklungsprozessen. Grenzenlos-Herausgeber Roland Häke sprach mit ihm über "sinnvollen" Erfolg und über mögliche Wege, die dahin führen können.

Herr Seelmann, was verstehen Sie unter "sinnvoll und ganzheitlich" erfolgreich sein

Joachim Seelmann: "Immer mehr Menschen sind unzufrieden, weil sie entweder wenig bzw. keinen Erfolg haben oder weil der erreichte Erfolg für sie keinen Sinn (mehr) macht und der Preis, der dennoch dafür bezahlt wird, zu hoch ist. Diese "sinnlos Erfolgreichen" leben an ihren inneren Werten und wahren Bedürfnissen vorbei. Deren Pendants, die "sinnvoll Erfolglosen", sind zwar im Einklang mit sich selbst, schaffen es aber nicht, dass dies auch im Außen Wirkung zeigt."

Sie sprechen von inneren Erfolgsprogrammen als Schlüssel zu äußerem Erfolg. Was genau meinen Sie damit?

Joachim Seelmann: "Sinnvoller und ganzheitlicher Erfolg muss aus dem Inneren wachsen. Er entspringt unserem Denken, unserer Weltanschauung, unseren Werten und unserer ganzen Persönlichkeit. Die meisten Prägungen zum Thema Erfolg erfahren wir in unserer Kindheit. Sätze wie: "Ohne Fleiß kein Preis", "Das kannst du nicht", "Lieber arm und gesund..." beeinflussen sehr stark unser Denken, Fühlen und das daraus resultierende Handeln. Sie haben sich als feste Überzeugungen in unserem Unterbewusstsein verankert. Schon in der Bibel steht: "Was Du sähst, wirst Du ernten". Wer solche negativen Überzeugungen säht, muss sich nicht wundern, wenn er arbeitet wie ein Pferd, immer meint, andere sind besser oder nie genug Geld zum Leben hat. Die innere Erfolglosigkeit, die sich im Außen zeigt, ist sozusagen programmiert. Wer ganzheitlichen Erfolg sucht, braucht Zeit, Engagement und die Bereitschaft, sich auf sich selbst einzulassen, sich zu hinterfragen und mit mir zusammen auf die Suche zu gehen. Wie ein Detektiv ergründe ich zusammen mit dem Klienten seine inneren Erfolgsverhinderungsprogramme, damit er diese anschließend verändern kann."

Ist das die Vorgehensweise, mit der Sie auch als ErfolgsCoach arbeiten?

Joachim Seelmann: "Ja, das ist eines meiner Coaching-Werkzeuge: die Arbeit an Glaubenssätzen. Alleine das Bewusstwerden dieser Sätze trägt schon zu Veränderung bei. Wenn Sie ein Ziel erreichen wollen, müssen Sie Ihre negativen Glaubenssätze zu inneren Erfolgs-Formeln umwandeln. Zum Beispiel: "Meine Arbeit ist kreativ und wird gut bezahlt", oder "Was ich tun möchte, kann ich lernen", oder "Ich habe privaten und finanziellen Erfolg ". Weitere Werkzeuge sind z.B. Mentaltraining und Fantasiereisen, die den Weg zur gewünschten erfolgreichen Zukunft frei machen. Auch Familien- und Organisationsaufstellungen führe ich oft durch, damit Verstrickungen und Dynamiken, die zum Misserfolg beitragen, verändert werden können."

Wer kommt zu Ihnen Ihre Coaching-Praxis?

Joachim Seelmann: "Haben in den vergangenen Jahrzehnten hauptsächlich Spitzensportler und Führungskräfte ErfolgsCoaching genutzt, so sind es in den letzten 5 Jahren zunehmend Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft. Sowohl Selbständige, die die vielfältigen Probleme in Ihrer Firma nicht mehr alleine bewältigen können, als auch Arbeitnehmer, die sich verändern wollen, kommen zu mir. Als Coach arbeite ich zwar ziel- und zukunftsorientiert, unterstütze aber auch in der Reflektion der Vergangenheit. Denn dort, in unserem inneren, unbewussten Raum, sind die Blockaden, aber auch die Ressourcen verborgen. Und diese gilt es zu entdecken."

Sie bieten auch eine Ausbildung zum Spirituellen MentalCoach an. Inwieweit ist das Thema ganzheitlicher Erfolg dabei Lehrinhalt?

Joachim Seelmann: "Ein großer Teil der Ausbildung ist diesem Thema gewidmet. Denn jeder, der als Coach arbeiten will, muss auch seine eigenen inneren Erfolgsverhinderer erkennen und bearbeiten. Ansonsten ist man nicht in der Lage zu helfen. Für mich ist "Learning by doing" immer sehr wichtig gewesen. Insofern fließen all meine eigenen Erfahrungen zu diesem Thema in unsere Ausbildung, die ich übrigens zusammen mit meiner Frau, Sylvia Bieber, die ebenfalls Mentaltrainerin und Coach ist, ein."

Kontakt

Seelmann & Bieber Trainings
Amselweg 11
D-63773 Goldbach

Bilder

Social Media