IT-TRANS - IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr 15. - 17. Februar 2012 in der Messe Karlsruhe

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- Umzug in die Messe Karlsruhe
- Frühbuchertarife für Aussteller nur noch kurze Zeit
- Market Updates: Mehrwert für Aussteller
- Konferenzthema: Social media - connecting to the youth

Nach zwei überaus erfolgreichen Auflagen der IT-TRANS - IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr - ist das Karlsruher Kongresszentrum zu eng geworden. So zieht die internationale Konferenz und Fachmesse zur dritten Edition vom 15. bis 17. Februar 2012 in die Messe Karlsruhe um. "Der Umzug in das moderne Konferenzzentrum und das ebenerdige, säulenfreie und lichtdurchflutete Messegelände mit preisgekrönter Architektur gibt der IT-TRANS die Möglichkeit, weiter zu wachsen", so Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführung der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Dass dies ein Schritt in die richtige Richtung war, zeigt sich bereits jetzt - über ein Jahr vor der IT-TRANS 2012. Etwa die doppelte Ausstellungsfläche steht der Fachmesse dort zur Verfügung, wovon bereits heute weit mehr als die Hälfte belegt ist. Ebenfalls erfreulich: Neben zahlreichen Ausstellern der Vorjahre haben sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt viele Unternehmen entschieden, erstmalig an der Veranstaltung teilzunehmen. Unter anderem haben Key-Player wie Accenture, Cubic Transportation Systems, ACS Solutions, ICA Traffic, ESRI, Höft & Wessel, INIT, NXP Semiconductors, Scheidt & Bachmann, Trapeze ITS und andere mehr ihre Teilnahme bestätigt.

Interessierte Aussteller können noch bis zum 31. Dezember 2010 von den attraktiven Frühbucherpreisen profitieren. Die Anmeldeunterlagen sowie der aktuelle Hallenplan stehen im Internet unter www.it-trans.org zum Download bereit.

Ein wichtiges Bindeglied zwischen Konferenz und Fachmesse der IT-TRANS sind die Market Update Foren. In den Vortragsforen haben Aussteller die Chance, neben ihren innovativen und aktuellen Produkten auch best-practice-Beispiele und real-case-Szenarien zu präsentieren. Dabei treffen sie auf hochqualifizierte Besucher, denen die einzigartige Möglichkeit geboten wird, aus erster Hand mehr über Technologieentwicklungen zu erfahren und neue Business-Optionen kennen zu lernen. Bis zum 1. September 2011 kann jeder Aussteller einen Beitrag zu den Market Update Foren einreichen.

Unter der Überschrift "Social media - connecting to the youth" werden moderne Kommunikationsinstrumente wie Internet, Facebook, Twitter und Co einen wesentlichen Bestandteil des Konferenzprogramms einnehmen. Gerade mit Blick auf die unterschiedlichen Altersgruppen ihrer Nutzer, die regelmäßig oder gelegentlich von öffentlichen Verkehrsangeboten Gebrauch machen, müssen Verkehrsbetriebe verstärkt den Einsatz von solchen IT-Lösungen in Betracht ziehen. Unter anderem wird es um die Bereitstellung von Applets gehen, über die mit Smartphone oder Handy Fahrscheine erworben bzw. aktuelle Fahrgastinformationen abgerufen werden können. Ebenfalls wird das "Marketing komplexer IT-Systeme" auf der Agenda der Konferenz stehen. In der hoch spezialisierten IT-Welt wurde mittlerweile vieles umgesetzt, doch das Marketing für komplexe Systeme - wie zum Beispiel das E-Ticketing - ist noch ausbaufähig, um die Akzeptanz auszubauen und die Zahl der Nutzer weitreichend zu erhöhen. Vor allem die Frage "Was muss der Kunde verstehen bzw. was will er verstehen?" soll in dieser Session im Vordergrund stehen.

Die IT-TRANS wird maßgeblich durch die nationalen Verkehrsverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (VDV), Italien (ASSTRA) sowie Frankreich (UTP) unterstützt. Veranstalter der IT-TRANS sind der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) mit Sitz in Brüssel sowie die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.it-trans.org

Kontakt

Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK)
Festplatz 9
D-76137 Karlsruhe
Jochen Georg
Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH
Projektleiter
Philipp Schätzle
Pressereferent
Social Media