Matschie begrüßt Zustimmung aus Fraktionen zum Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft

(lifePR) (Erfurt, ) Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, begrüßt die Zustimmung der Bildungspolitiker aus den Fraktionen von SPD und CDU zum Gesetz über die Schulen in freier Trägerschaft. "Ich freue mich, dass sich die Abgeordneten hinter meine Vorschläge gestellt haben. Damit kann das Gesetz in der nächsten Woche im Landtag beschlossen werden."

Nach Matschies Worten werde den freien Schulen durch das neue Gesetz Planungssicherheit für die nächsten Jahre gegeben. Um diese auch bei sinkenden Landeshaushalten zu gewährleisten, seien Einschnitte bezüglich der Fördersätze nötig gewesen. "Dabei haben wir Augenmaß walten lassen und einen guten Kompromiss gefunden. Qualität und Vielfalt der Bildung an den freien Schulen in Thüringen sind gesichert."

Matschie begrüßt auch, dass die Fördersätze für die freien Schulen statt in die Finanzierungsverordnung direkt ins Gesetz geschrieben werden sollen. "Das gibt den freien Schulen zusätzlich Sicherheit in den kommenden Jahren."

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Gerd Schwinger
Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft un
Pressesprecher
Social Media