Neues Spiel „Star Wars: The Force Unleashed II“ - Kaum Freiräume und wenig Abwechslung

(lifePR) (Leipzig, ) Die Zutaten eines guten und spannenden Spiels sind vielfältig. Die Handlung sollte fesselnd sein, aber den Spieler nicht überfordern. Es sollten faszinierende und interessante Protagonisten im Mittelpunkt stehen. Im Prinzip sollte das Game "Star Wars: The Force Unleashed II" all dies mitbringen. Ob das Spiel die Erwartungen erfüllen kann, hat das Nachrichtenportal news.de getestet.

Was auf der Kinoleinwand erfolgreich lief, muss bei Games (http://www.news.de/...) nicht zwangsläufig Erfolg versprechen. "Star Wars: The Force Unleashed II" bestätigt diese Erkenntnis. Trotz bekannter Charaktere wie Yoda oder Darth Vader sowie der berühmten Laserschwerter vermag es die Fortsetzung kaum, die Spieler mitzureißen und zu begeistern. Hinzu kommt, dass die Handlung wenig spektakulär ist. Innerhalb von vier Stunden hat sich der Spieler allen Herausforderungen gestellt und kann bei Bedarf wieder von vorn anfangen.

Geschaffen von Darth Vader selbst, stellt sich der Protagonist und Klon eines Jedi schließlich gegen seinen Schöpfer. Darüber hinaus passiert nicht viel. Ein großer Pluspunkt des Games ist jedoch die starke und detailreiche Grafik, die sich von einem Film kaum noch unterscheidet. Voraussetzung hierfür ist ein guter Rechner. Die lineare und wenig abwechslungsreiche Spielführung trübt allerdings die Freude über die gute Optik. So bleibt "Star Wars: The Force Unleashed II" letztendlich nur ein Spiel unter vielen.

Weitere Informationen:
http://www.news.de/...

Kontakt

Unister Holding GmbH
Barfußgäßchen 11
D-04109 Leipzig
Lisa Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media