Der Weihnachtsmann möchte auch ein Smartphone

Auch der Weihnachtsmann möchte jetzt ein Smartphone und benötigt alle nur erdenklichen Applikationen, um sich durch den Winterwald zu navigieren
(lifePR) (Ludwigsfelde/Berlin, ) Die Zeiten sind vorbei, wo sich der Weihnachtsmann im tiefen Winterwald nur nach den Sternen orientierte, Postleitzahlen aus dicken gelben Büchern raussuchte oder den Uhu bei Übersetzungen von Weihnachtswünschen fragen musste. Alles kann jetzt viel leichter und einfacher sein, vorausgesetzt man hat ein Smartphone. Da geht es aber für den Weihnachtsmann schon los - iPhone oder Androide Smartphone? Welche Apps für welchen Zweck? Für ihn alleine eine scheinbar unlösbare Aufgabe. Macht aber nichts, er kann sich ja schon mal im Märchenwald umhören und den weisen Uhu oder auch Frau Holle fragen. Denn sie sieht doch alles beim Betten aufschütteln. Doch die Beiden winken ab. Er soll sich alleine kümmern. Es ist wohl eine Glaubensfrage, und jeder glaubt auf seine Weise. Wichtig ist, welche Apps man sich zum Schluss auf sein Gerät geladen hat. Und davon soll es immer noch ein paar mehr bei iTunes im App Store geben. Die meisten davon sind aber auch im Android Markt zu haben. Nicht so toll verpackt, aber genauso gut.

Also was braucht der Weihnachtsmann?

Natürlich erst einmal GPS mit der richtigen Navigations-Applikation. Auch sollte er sich nicht mehr fürchten müssen, den Weg zurück in den Winterwald zu finden. Denn Dank der "Bring-Me-Back"-Applikation geht es jederzeit schnell wieder nach Hause. Aber vorher navigiert er sich mit den verschiedenen Reiseführern durch die Highlights der jeweiligen Stadt, erholt sich mal schnell in einer gemütlichen Bar, die per App mit Sonderkonditionen für den Weihnachtspunsch lockt. Für das perfekte Versenden der Geschenke an die richtige Adresse hat er vor dem Einpacken die richtige Postleitzahl auf der entsprechenden App verglichen. Unser Weihnachtsmann sollte auch in Topform sein. Mit unzähligen Fitness-Apps und Höhenmessern kann er sich schon mal den benötigten Muskelaufbau für die großen Weihnachtssäcke antrainieren. Für die Pause, die auch einem Weihnachtsmann zusteht, bekommt er ein paar Spieleapplikationen auf sein Smartphone. Damit das Pausenbrot nicht zu viele Kalorien hat, sollte er es vorher mit der entsprechenden App getestet haben. Frau Holle empfiehlt ihm noch ein paar Wetter-Apps, und der Uhu gibt Reise-Tipps. Egal ob nach Spanien, Italien, Frankreich, Polen, China, Japan oder sonst wohin - wichtig für die Reise sagt er, ist das neue Reisewörterbuch von iSayHello ( www.isayhello.mobi ). Hier findet der Weihnachtsmann alle Wortphrasen, die er für unterwegs braucht. Nicht nur beim Zoll kommt er damit weiter, auch im Restaurant und Hotel hat er alles zur Hand und braucht es nicht mal selbst sprechen, alles macht die App. Den Uhu braucht er Dank der iSayHello App auch nicht mehr belästigen. Alles, was nicht in den Lektionen steht, kann er schnell mit dem Translator übersetzen und gleich per E-Mail weitersenden, wenn er will. Trotzdem ein Problem bleibt. Was ist, wenn der Weihnachtsmann sein neues Smartphone mit den vielen tollen Apps im tiefen Schnee verliert? - Keine Geschenke unter dem Weihnachtsbaum? Weinende Erwachsene, die auf ihr iPhone oder Android Smartphone warten? Nein, auch dieses finstere Szenario bleibt uns erspart. Wir lassen es einfach orten und bringen es dem Weihnachtsmann zurück. Kann man nur hoffen, dass es nicht gestohlen wird, sonst geht bald gar nichts mehr.

Na dann, App-lige Weihnachten!

Kontakt

Admovi GmbH
Genshagener Str. 18
D-14974 Ludwigsfelde/Berlin
Peter Heinz
Geschäftsführer
Social Media