Interne Entgeltabrechnung: Stressfrei und sicher

Lexware lohn+gehalt 2011
(lifePR) (Freiburg, ) Kleine Unternehmen oder Handwerker haben oft Angst, bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung Fehler zu machen, die spätestens bei einer Betriebsprüfung teuer zu stehen kommen. Völlig stressfrei gestaltet sich diese Aufgabe jedoch mit der neuen Software Lexware lohn+gehalt 2011. Mit dem Programm ist der Anwender rechtlich immer auf der sicheren Seite, stets optimal über die neuesten gesetzlichen Regelungen informiert, und er spart sich das Geld für einen Dienstleister.

Die Lohn- und Gehaltsabrechnung ist für kleine Unternehmen meist ein Buch mit sieben Siegeln und deshalb eine Aufgabe, die man sicherheitshalber einem Profi überträgt. Denn die korrekte Lohn- und Gehaltsabrechnung ist abhängig von vielen Faktoren, darunter von so privaten Ereignissen im Leben der Mitarbeiter wie Hochzeit, Scheidung oder die Geburt eines Kindes. Aber auch laufend neue Gesetze tragen nicht wirklich zu mehr Durchblick bei. Den sollte der Inhaber eines kleinen Unternehmens auf jeden Fall haben, um immer top informiert und ein kompetenter Ansprechpartner für seine Mitarbeiter zu sein. Lexware lohn+gehalt 2011 kann beides: Das Programm ermöglicht die interne, komfortable und zeitsparende Abrechnung, und zudem liefert es stets aktuelle Informationen und Antworten auf alle Fragen rund um die rechtssichere Lohn- und Gehaltsermittlung.

Keine Chance dem Fehlerteufel

In allen Varianten - als Standard-, Plus-, Pro- und Premium-Version - führt die Lösung von Haufe-Lexware Schritt für Schritt durch die komplette Abrechnung. Dabei ist der Anwender stets vor Fehlern geschützt. Denn übersichtliche Menüs und zahlreiche Hilfsassistenten schaffen nicht nur Transparenz in der sonst so komplexen Thematik, sondern machen die Bedienung des Programms auch noch enorm einfach. Dank regelmäßiger Updates sind Nutzer dabei rechtlich immer auf der sicheren Seite.

Mit Lexware lohn+gehalt 2011 lassen sich ebenso komfortabel und schnell alle wichtigen Unterlagen für den Betrieb, das Finanzamt und die Krankenkassen erstellen. Zeit und Geld sparen zudem die Funktionen zum Bearbeiten wichtiger Unterlagen, beispielweise von Lohnkonten, Lohnsteueranmeldungen oder Beitragsnachweisen. Ferner sind in der neuen Version auch alle ELENA-Änderungen berücksichtigt.

Im Paket enthalten sind die Module zur Übermittlung der Steuerdaten an das Finanzamt (ELSTER) und der Daten an die Sozialversicherung (dakota). Im Rahmen der Systemuntersuchung nach §22 DEÜV wurde Lexware lohn+gehalt 2011 intensiv geprüft und mit dem GKV-Zertifikat ausgezeichnet. Im Namen der Spitzenverbände aller Krankenkassen sind damit Qualität, Sicherheit und gesetzliche Aktualität garantiert - immer und bei jeder Aufgabe.

Verfügbarkeit: seit Ende November 2010

Systemvoraussetzungen:

- Microsoft Windows® XP ab SP3, Vista ab SP 2, Windows® 7 (jeweils ab Version Home, deutsche Version) Microsoft Windows® Server 2003 SP 2, Windows® Server 2008 SP 2, Windows® Server 2008 R 2
- Pentium® Prozessor 4 ab 2.00 GHz oder äquivalent 1 GB Arbeitsspeicher
- Grafikauflösung mind. 1024 x 768, mind. 16.000 Farben
- Für Online-Komponenten: Internetzugang, E-Mail Adresse erforderlich Produktaktivierung erforderlich
- DVD-ROM-Laufwerk

Kontakt

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe
Munzinger Straße 9
D-79111 Freiburg
Hille Kück
Lexware GmbH & Co. KG
Presseansprechpartner
Heide Witte
Social Media