Im Kanu, auf dem Snowboard, am Lagerfeuer, am Strand - Freizeit- und Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Familien

Jahresprogramm 2011 des Teams Jugendarbeit der Region Hannover
14 Tage Kletter- und Kanuspaß für Jugendliche an der Ardèche in Frankreich: Nur eines von über 35 Angeboten des Teams Jugendarbeit der Region Hannover im Jahr 2011 (lifePR) (Region Hannover, ) Kälte, Wind und Schnee - ungemütliche Monate stehen vor der Tür. Was gibt es da Schöneres, als jetzt schon den Urlaub für das nächste Jahr zu planen? Für Kinder, Jugendliche und Familien hat das Team Jugendarbeit der Region Hannover wieder zahlreiche Workshops, Wochenendtouren und Ferienfreizeiten zusammengestellt - zum Beispiel in den Harz, an die Nordsee oder nach Frankreich. Neu ist die Juleica-Ermäßigung: Wer eine Jugendleitercard besitzt, erhält bei bestimmten Angeboten einen Preisnachlass bis zu 20 Euro.

"Damit wollen wir einerseits Jugendliche belohnen, die sich für andere Jugendliche engagieren, andererseits aber auch die Qualität in der ehrenamtlichen Jugendarbeit stärken, indem wir unsere Bildungsangebote für Juleicas hinsichtlich der Kosten noch attraktiver machen", sagt Helga Wienecke, Leiterin des Teams Jugendarbeit der Region Hannover. Das Gesamtprogramm betrachtet Wienecke als Ergänzung zur Jugendarbeit der Städten und Gemeinden: "Wir schließen inhaltliche Lücken, probieren auch neue Formate aus, die sich dann bei Erfolg in den Kommunen etablieren können."

Wie in 2010 bilden Freizeiten für Alleinerziehende mit ihren Kindern auch im kommenden Jahr einen Programmschwerpunkt. Ob im Winter in Torfhaus, im Frühling auf Föhr oder im Sommer auf Spiekeroog - bei den mehrtägigen Freizeiten können sich die Eltern erholen und entspannen, während sich die Kinder bei für sie zugeschnittenen Angeboten vergnügen. Eine ganze Reihe von Veranstaltungen zielt darauf ab, die Bindungen innerhalb der Familie zu stärken - zum Beispiel bei einer Geocaching-Radtour oder einem Abenteuerwochenende für Väter und Söhne. Oder bei einem Campingwochenende an der Örtze, bei dem Erziehungsfragen im Vordergrund stehen: Wie löst man Konflikte mit den eigenen Kindern? Wie setze ich Grenzen? Was tun bei Aggressionen?

Den besonderen Bedürfnissen von Mädchen und Jungen werden geschlechtsspezifische Angebote gerecht. So können sich Jungs zwischen 13 und 15 Jahren bei einem einwöchigen Fußballcamp austoben, während Mädchen von 10 bis 14 Jahren in einem Musical-Workshop ihre Tanz- und Gesangskünste erproben können. Um Mut und Selbstvertrauen geht es bei einer Art Überlebenstraining für Mädchen in der Wedemark, um Kanu fahren, Klettern und am Lagerfeuer sitzen bei einem Aktionscamp für Jungen bei Wolfenbüttel.

Für übergewichtige und adipöse Kinder und Jugendliche steht zum inzwischen dritten Mal eine zweiwöchige Gesundheitsfreizeit auf dem Programm. In dem so genannten Impuls-Camp sollen die 10- bis 16-Jährigen mit individuellen Trainings- und Ernährungsplänen ein paar überschüssige Pfunde verlieren. Bei allem Abnehm-Ehrgeiz: Ziel ist vor allem, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch gesunde und leckere Ernährung sowie durch viel Bewegung für sich den Spaß an einer bewussten Lebensweise entdecken.

Neben den Freizeiten komplettieren zahlreiche Bildungsangebote das Programm. Workshops zur Internetnutzung, zur digitalen Fotografie, zum Lernen lernen oder zum DJaying - dem richtigen Plattenauflegen - sprechen vor allem Jugendliche an. Begegnungen mit gleichaltrigen Polen und Israelis ermöglichen zwei Austauschprogramme. Und um die Politik auf dem Berliner Parkett geht es bei einer mehrtägigen Reise in die Hauptstadt.

Basislager der meisten Angebote ist das Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof (JuGS) in der Wedemark. Das Haus bietet zudem ganzjährig Seminare unter anderen zu den Themen Gruppenfindung, Umwelt- oder Bewerbungstrainings an, die von Gruppen und Schulklassen gebucht werden können. Nähere Informationen hierzu unter www.jugs-gailhof.de.

Das Programm 2011 des Teams Jugendarbeit der Region Hannover ist im Internet unter www.team-jugendarbeit.de als Download erhältlich oder kann angefordert werden. Anmeldungen für die über 35 Angebote nimmt das Team Jugendarbeit ab sofort entgegen. Weitere Informationen unter Telefon +49 (5130) 376633-0 oder per E-Mail an Jugendarbeit@region-hannover.de.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Nils Meyer
Region Hannover
Pressesprecher

Bilder

Social Media