Kleinunternehmen als Interviewpartner gesucht

Ihre Meinung zum Datenaustausch mit Behörden ist gefragt
(lifePR) (Mannheim, ) Wussten Sie, dass der Wirtschaft in Deutschland mit fast 10.000 Informationspflichten aus nationalen Gesetzen und Verordnungen jährlich Bürokratiekosten von rund 47 Milliarden Euro entstehen?

Wie wäre es,

- wenn jemand für Sie herausfindet, welche Berichte oder Meldungen für Sie relevant sind und Ihnen sagt, welche Informationen Sie dafür benötigen?
- wenn jemand Ihnen dabei hilft, diese Daten zusammenzustellen und zu übermitteln?
- wenn jemand dafür sorgt, dass Daten automatisch auch für andere Berichtspflichten zur Verfügung gestellt werden, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen?
- wenn dabei alle Daten vollständig bei Ihnen verbleiben und Sie die volle Kontrolle über die Übermittlungsprozesse behalten?

Zu schön, um wahr zu sein?

Das Bundesministerium des Innern hat deshalb im Rahmen des IT-Investitionsprogramms ein interdisziplinär besetztes Projektteam aus Forschung, Wirtschaft und Verwaltung damit beauftragt, ein Verfahren zum vereinfachten Datenaustausch zwischen Wirtschaft und Verwaltung zu entwickeln. Dadurch sollen die Grundlagen für eine verbesserte und medienbruchfreie Gestaltung von Verwaltungsvorgängen zwischen Unternehmen und Behörden geschaffen werden. Die Umsetzbarkeit soll gemeinsam mit Wirtschaft und Verwaltung anhand von Pilotentwicklungen in der Metropolregion Rhein-Neckar nachgewiesen werden.

Einladung zur Mitgestaltung:

Die Metropolregion Rhein-Neckar, lädt ein, sie Ihre Meinung zum Prinzip "Prozess-Daten-Beschleuniger" wissen zu lassen. Ihre Mitwirkung hilft, die Übermittlung von Meldepflichten in Zukunft unternehmens-freundlicher zu gestalten. Und so geht's: Die Forschungspartner der Metropolregion Rhein-Neckar stellen Ihnen das Prinzip kurz vor und Sie haben anschließend die Möglichkeit, die vorgestellten Konzepte zu bewerten. Ihre Rückmeldung sorgt dafür, dass der Bedarf von Klein- und Kleinstunternehmen optimal berücksichtigt wird.

Bitte kontaktieren Sie die Metropolregion Rhein-Neckar
- per E-Mail an: betreuungsstelle@m-r-n.com
- oder telefonisch unter der Telefonnummer: 0621-12987-72 oder -81

Gerne wird dann ein Telefontermin oder einen Besuchstermin in Ihrem Hause mit Ihnen vereinbart.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie im Internet unter: www.m-r-n.com/...

Kontakt

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
D-68159 Mannheim
Stefanie Oser
Zentralstelle und Kommunikation
Detlev Michalke
Handwerkskammer Mannheim
Pressesprecher
Social Media