Wie "Stille Nacht" auf Australisch klingt

Brisbane Birralee Voices (Australien) und Philharmonischer Kinderchor Dresden geben Weihnachtskonzerte in Dresden und Freiberg
(lifePR) (Dresden, ) Normalerweise verbringen die jungen Sänger aus Brisbane in Australien die Adventssonntage gern beim Grillen am Strand – ganz traditionell in Shorts und T-Shirts.

In diesem Jahr allerdings müssen sie sich ein wenig wärmer anziehen, denn eine Tournee führt sie geradewegs ins winterliche Europa. Am 11. und 12. Dezember machen sie Station in Freiberg und Dresden und sind damit vermutlich die am weitesten angereisten Gäste in der Landeshauptstadt.

Begleitet werden sie dabei vom Philharmonischen Kinder- und Jugendchor Dresden, der die jungen Australier bereits 2003 während seiner Australientournee kennenlernte.

Die Brisbane Birralee Voices wurden 1995 gegründet und vereinigen 65 Sängerinnen und Sänger zwischen 11 und 17 Jahren. Dank einer anspruchsvollen Ausbildung zählt der Chor innerhalb kürzester Zeit zu den besten Kinderchören Australiens - eine ganze Reihe von Tourneen sowie CD-Produktionen zeugen davon.

Gemeinsam mit dem Philharmonischen Kinder- und Jugendchor werden die Brisbane Birralee Voices ein Weihnachtsprogramm zu Gehör bringen, welches Besinnlichkeit und Frohsinn gleichermaßen Raum geben wird. Und vielleicht erfährt man ja auch, wie „Stille Nacht“ auf „Australisch“ klingt. (epe)

Konzerttermine

- Samstag 11.12.2010 um 16 Uhr Freiberg, Petri-Nikolai-Kirche, Petriplatz 1
- Sonntag, 12.12.2010 um 15 Uhr Dresden, Dreikönigskirche, Hauptstraße 23

Programm: Geistliche Stücke, neue Kompositionen und Lieder zur Weihnachtszeit. Karten jeweils an der Abendkasse zu 10,-/8,- erm. Euro

Weitere Informationen

Brisbane Birralee Voices: http://www.birralee.org/...
Philharmonischer Kinderchor Dresden: http://www.dresdnerphilharmonie.de/...

Kontakt

Dresdner Philharmonie
Am Brauhaus 8
D-01099 Dresden
Maxi Schwandtke
Assistenz/ Inspizienz des Philharmonischen Kinderchores
Chava Völsch
Leiterin Kommunikation
Prof. Jürgen Becker
Chordirektor
Sabine Mesech
Verein zur Förderung des Philharmonischen Kinderch
Social Media