Matschie zeichnet Thüringer Sieger im Handwerkswettbewerb aus

(lifePR) (Erfurt, ) Am morgigen Samstag, dem 11. Dezember 2010, zeichnet Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, die Thüringer Bundes-, Landes- und Kammerbezirkssieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2010 aus. Insgesamt werden 66 Lehrlinge geehrt, davon 41 als Landessieger, 13 als Bundessieger und zwölf als Kammerbezirkssieger. Die Junghandwerker haben beispielsweise als Kraftfahrzeugmechatroniker, Betonstein- und Terrazzohersteller, Büchsenmacher oder Holzbildhauer ihr Können unter Beweis gestellt. Mit knapp 32.000 Betrieben hat der Freistaat eine Handwerkerdichte wie kaum ein anderes Bundesland. Rund 142.000 Beschäftigte und mehr als 9.000 Auszubildende sind im Thüringer Handwerk tätig.

Matschie sieht in den Bestplatzierungen eine Bestätigung für die hohe Qualität der Berufsausbildung in Thüringen: "Mit dem neuen Schulgesetz haben wir den Übergang in die duale Berufsausbildung weiter gestärkt. Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler noch intensiver auf den Eintritt in das berufsbildende System vor. Unser Ziel ist es, dass kein Schüler die Schule ohne Abschluss verlässt."

Zeit: Samstag, 11. Dezember 2010, 10.00 Uhr
Ort: Gera, Bildungsstätte Gera-Aga, Straße der Freundschaft 27

Der Leistungswettbewerb ist der größte Berufswettbewerb Deutschlands. Auf Bundesebene traten in diesem Jahr 898 Landessieger in 128 Wettbewerbsberufen gegeneinander an. Die Kammer- und Landessieger haben die Chance, in die Begabtenförderung des Bundes aufgenommen zu werden. Damit können sie sich dann beispielsweise optimal auf Meisterprüfungen vorbereiten oder Auslandspraktika finanzieren.

Weitere Informationen unter www.thueringer-handwerkstag.de und www.hwk-gera.de.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Gregor Hermann
Thüringer Kultusministerium
Stellvertretender Pressesprecher
André Kühne
Social Media