Geschüttelt, nicht gerührt

Neues James-Bond-Game im Handel
(lifePR) (Leipzig, ) „Mein Name ist Bond, James Bond.“ Dieser Satz sorgt auch heute noch bei jüngeren und älteren Kinogängern für Spannung. Doch da sich das nächste Kinoabenteuer mit Daniel Craig in der Hauptrolle verzögert, können Fans sich die Wartezeit mit dem neuen Videospiel vertreiben. Das Verbraucherportal preisvergleich.de hat getestet, ob James Bond nicht nur Frauenherzen höherschlagen lässt.

„James Bond 007: Blood Stone“ lautet der Titel für das neue Game (http://www.preisvergleich.de/...), das eingefleischte Fans des Genres nicht enttäuschen dürfte. Obwohl dieses PC-Spiel nicht auf einem Film basiert, ist es wie ein solcher angelegt und bringt die notwendigen Zutaten mit. So muss sich der Protagonist einem mächtigen Gegner in den Weg stellen, der die Welt mit einer biologischen Waffe bedroht. Ob dies gelingt, liegt in der Hand des Spielers beziehungsweise hängt von dessen Geschick und Schnelligkeit ab.

Vor allem die letzteren Eigenschaften sollte der Gamer mitbringen, um in dem Spiel zu bestehen. Zwar kommen natürlich auch schnelle Autos und das berühmte Bond-Girl zum Einsatz, jedoch liegt der Fokus bei diesem Game auf den Kampf- und Actionszenen. Doch so spannend und ausgearbeitet diese Sequenzen sein mögen, sie täuschen nicht über den linearen Spielverlauf hinweg. An dieser Stelle wären etwas mehr Kreativität und Abwechslung wünschenswert.

Insgesamt handelt es sich bei „James Bond 007: Blood Stone“ um ein gelungenes Game, das sechs Stunden lang solide Unterhaltung bietet.

Weitere Informationen:
http://www.preisvergleich.de/...

Kontakt

Unister Holding GmbH
Barfußgäßchen 11
D-04109 Leipzig
Lisa Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media