Worauf kommt es in Bayerns Arztpraxen an?

Arztpraxen sicher und erfolgreich führen
(lifePR) (München, ) Immer strengere gesetzliche Auflagen, Kostendruck und steigende Patientenerwartungen - eine erfolgreiche Arztpraxis muss sich heute zahlreichen Herausforderungen stellen. Dabei wird der Spagat zwischen gesetzlichen Anforderungen, effizienten Arbeitsabläufen und den Bedürfnissen der Patienten immer größer. Die klassischen Ausbildungswege im medizinischen Bereich decken das erforderliche Wissen nicht ab. Spezialisierte Weiterbildungsangebote der TÜV SÜD Akademie für Arztpraxen liefern deshalb das entscheidende Know-how - Fachexperten unterstützen bei der Umsetzung vor Ort.

Aus einer aktuellen Studie der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns geht hervor, dass Patienten besonders viel Wert auf Hygiene, Diskretion, Information, kurze Wartezeiten und ein freundliches Auftreten der Praxismitarbeiter legen. Somit entscheidet über den Erfolg einer Arztpraxis nicht ausschließlich die fachliche Kompetenz: Ein patientenorientiertes Leistungsangebot, ein serviceorientiertes Praxisteam und individuelles Praxismarketing gewinnen immer mehr an Bedeutung. Ideen und Konzepte gibt es viele - die Umsetzung im oft hektischen Praxisalltag fällt schwer.

Laut der aktuellen Studie "Qualitätsmanagement und Patientensicherheit in der ärztlichen Praxis 2010" berichtet rund die Hälfte der Ärzte, dass die Einführung eines QM-Systems zur Verbesserung der Patientensicherheit beigetragen hat. Birgit Klusmeier, Branchenexpertin und Leiterin des Kompetenz Center Medizin und Gesundheit der TÜV SÜD Akademie bestätigt: "Mit den richtigen Maßnahmen im Qualitätsmanagement lassen sich mit überschaubarem Aufwand enorme Zeit- und Kostenersparnisse für Arztpraxen erzielen."

Zudem müssen sich Gesundheitseinrichtungen in Bayern auf strengere gesetzliche Vorgaben einstellen: Ab 1. Januar 2011 soll die bayerische Hygiene-Verordnung in Kraft treten. Diese gilt nicht nur für Krankenhäuser, sondern auch für Arztpraxen. Ausgangspunkt für die Verschärfung sind diverse Hygiene-Skandale: Bei Kontrollen des Gesundheitsamtes wurden in Münchner Kliniken unsaubere Instrumente entdeckt. Ein Gutachten vom Mai 2010 deckt neben technischen Missständen insbesondere organisatorische Unzulänglichkeiten auf. Die Beschäftigten seien teilweise nicht ausreichend qualifiziert gewesen.

Die TÜV SÜD Akademie erkannte im neu gegründeten Kompetenz Center für Medizin und Gesundheit den Schulungs- und Beratungsbedarf von Arztpraxen: Neben speziellen Fachseminare wird 2011 eine Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch für Qualitätsmanagementbeauftragte (QMBs) im Gesundheitswesen angeboten.

Weitere Informationen und aktuelle Termine finden Sie unter: http://www.tuev-sued.de/...

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Social Media