Erfahrungsbericht: Deine TRÄNEN rühren mich nicht oder Vom Befreiungsversuch einer nicht mehr jungen Frau (Autorin aus Berlin)

(lifePR) (Gelnhausen, ) "Deine Tränen rühren mich nicht" von Lucadia Blumencrantz

In ihrer neuesten Veröffentlichung beschreibt Autorin Lucadia Blumencrantz, wie der Bruch mit der eigenen Tochter ihr Leben auf den Kopf gestellt hat. Das Buch erscheint im Wagner Verlag.

Manchmal sind es ganz kleine Dinge, die ein Leben komplett auf den Kopf stellen können. In der aktuellen Veröffentlichung des Wagner Verlags "Deine Tränen rühren mich nicht" von Lucadia Blumencrantz ist es eine Mail der Tochter, die das Leben der Autorin grundlegend verändert hat.

Glaubte Blumencrantz bis zum Eintreffen besagter Mail, dass sie eigentlich ein gutes Verhältnis zu ihren Kindern hätte, wurde ihr Leben an diesem Tag ins Wanken gebracht. Laut Vorwürfen der Tochter sollte sie auf einmal eine "Monstermutter" sein. Lucadia Blumencrantz beginnt in mühevoller Kleinarbeit, sich mit ihrem eigenen Leben auseinanderzusetzen. In diesen Auseinandersetzungen mit sich selbst wirft die Autorin die Frage nach dem Sinn der Familie und insbesondere dem der Mutterrolle auf. Dabei beginnt sie damit, ihre eigene Familiengeschichte auf der Suche nach Antworten aufzurollen - getrieben von der Hoffnung auf eine Zukunft, in der ihre Tochter sowie ihr Enkelsohn einen festen Platz haben.

Mit der Veröffentlichung ihrer ganz persönlichen und intimen Auseinandersetzungen war es der Autorin nicht daran gelegen, mit der Tochter abzurechnen. Viel mehr ist Blumencrantz darum bemüht, zum Nachdenken anzuregen. Zum Nachdenken über moralische Werte, die in der heutigen Zeit von großer Bedeutung sind. Laut Aussage der Autorin hat sich die Veröffentlichung bereits dann gelohnt, wenn einige Menschen beginnen, über die Familie und die Mutterrolle von heute nachzudenken.

Lucadia Blumencrantz wurde 1953 in Schwerin geboren und siedelte mit ihrer Familie schon früh nach Berlin um. Hier verbrachte sie ihre Schulzeit. Nachdem sie den Beruf der Bibliothekarin erlernt hatte, war sie in verschiedenen wissenschaftlichen Bibliotheken tätig. Ihren heutigen Beruf in einem Archiv einer Bundesbehörde übt die Autorin von "Deine Tränen rühren mich nicht" seit fast 20 Jahren aus. Die Erstellung ihrer aktuellen Veröffentlichung war in dieser Form nicht geplant. Nach Aussage von Lucadia Blumencrantz ist es ganz einfach so geschehen.

Eine ausführliche Online-Leseprobe finden Sie unter:

http://www.avv-net.de/... (HTM-Seite inklusive Stammdaten des Titels)

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media