Von der Junior Rangerin zur Freiwilligen

Freiwilliges Engagement ungebrochen
Corinna Sawall mit ihrem neuen Rucksack, re. daneben Rangerin Gitta Köstler (lifePR) (Berlin, ) Seit 2005 ist Corinna Sawall aus Watzkendorf Junior Rangerin bei den "Waldkäuzen" in Serrahn. Sie wurde vor kurzem von der Rangerin Gitta Köstler aufgrund ihres Alters feierlich entlassen. Doch sie wird sich als Freiwillige weiter für den Müritz-Nationalpark engagieren.

Bei der Verabschiedung erhielt die Schülerin der Nationalparkpatenschule Gymnasium Carolinum einen Rucksack, der sie während ihrer Freiwilligentätigkeit begleiten wird.

Die 1994 geborene Schülerin sagt zu ihrer Tätigkeit als Junior Rangerin: "Es war eine schöne Zeit. Ich habe viel gelernt, was ich auch in der Schule anwenden konnte. Ich habe nette Leute kennen gelernt. Manchmal ist mir das frühe Aufstehen am Samstag schwer gefallen. Aber die Themen waren interessant. Ich werde trotzdem weiterhin als freiwillige Helferin im Nationalpark arbeiten."

Corinna Sawall hat in diesem Jahr beim großen Bundestreffen der Junior Ranger im Juni in Boek, den Müritz-Nationalpark auf einer Bilderreise über 300 Junior Rangern aus ganz Deutschland vorgestellt.

Die Junior Ranger Gruppe "Waldkäuze" trifft sich einmal im Monat zu Exkursionen, gemeinsamen Arbeitseinsätzen oder um unter fachkundiger Anleitung, die Arbeit der Ranger im Nationalpark kennen zu lernen. Aktuell sind darin sechs Schülerinnen und Schüler aktiv. Am 11. Dezember 2010 hatten sich die Junior Ranger Gruppe und einige Eltern zum gemeinsamen Basteln und Adventskaffee im Jugendwaldheim Steinmühle eingefunden. Dabei wurde das Jahr Revue passieren gelassen und es wurden Pläne für 2011 geschmiedet.

Kontakt

Nationale Naturlandschaften
Friedrichstr. 60
D-10117 Berlin
Hendrik Fulda
Nationalparkamt Müritz
SGL Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation

Bilder

Social Media