Tatsachenbericht: Unvergessene Erinnerungen (Autorin aus Lustenau / Vorarlberg - Bezirk Dornbirn)

(lifePR) (Gelnhausen, ) Wagner Verlag veröffentlicht "Unvergessene Erinnerungen" von Anna Kralj

Unter dem Titel "Unvergessene Erinnerungen" erscheint im Wagner Verlag ein Buch, das von einer Kindheit erzählt, deren Unbeschwertheit von den Eltern und den herrschenden Lebensumständen genommen wurde.

Der neue Titel des Wagner Verlags kann als Appell an die Menschlichkeit verstanden werden. Kinder, Kinder sein lassen - sie stärken, fördern und zu selbstbewussten Persönlichkeiten erziehen ist heute Erziehungsziel. Der Protagonistin des Buches erging es gänzlich anders.

Über das Buch

Österreich im letzten Jahrhundert: Ein Bergbauernhof auf einer Alm in 1.300 Metern Höhe. Steil ansteigende Felder und Weiden, auf denen Kühe und Schafe grasen. Wald, Wiesen und Stille bestimmen die Szenerie. Doch "Unvergessene Erinnerungen" berichtet von einem Leben, welches nichts mit einem solchen Almidyll gemein hat. Das Buch erzählt die Geschichte von Kindern, die unerwünscht geboren wurden und dies auch zu spüren bekommen. Das Leben auf dem Berghof bringt für sie Isolation und Abgeschiedenheit mit sich. Statt Liebe und Zuwendung kriegen die Kinder Schläge und psychische Grausamkeiten zu spüren - und das Tag für Tag. Während die Eltern ein gutes Auskommen haben, wird der Nachwuchs zu schwerster, körperlicher Arbeit herangezogen - der Lohn dafür sind dann oftmals noch mehr Beschimpfungen und noch härtere Tätigkeiten. Misshandlung, Schufterei und Hunger können, und wenn es nur für wenige Stunden ist, in der Schule vergessen werden. Zwar ist der Weg dorthin, vor allem im Winter, beschwerlich und lang, wird aber gerne in Kauf genommen, denn die Schule stellt für die Kinder einen Zufluchtsort dar. Hier erhalten sie das, was sie auf dem elterlichen Hof nicht bekommen - Förderung und Anerkennung. Die Autobiografie "Unvergessene Erinnerungen" ist die Aufarbeitung von Erlebtem, das von der Autorin niemals vergessen werden kann und auch dem Leser lange im Gedächtnis bleiben wird.

Über die Autorin

Die Österreicherin Anna Kralj ist eines dieser eben beschriebenen, unerwünschten Kinder gewesen. Sie wuchs auf einem reichen Bauernhof in den österreichischen Bergen auf. Das, was sie dort in ihrer Kindheit und Jugend erlebte, beschreibt sie selbst als die Hölle auf Erden. Der von psychischer und physischer Gewalt geprägten Kindheit folgte eine von den Eltern erzwungene Ehe. Auch in dieser musste die Autorin viel ertragen und für ihr eigenes Leben und das ihrer drei Kinder kämpfen - mit Erfolg. Heute lebt Anna Kralj in einer glücklichen Beziehung und kann ihr Leben mit ihren Kindern und Enkelkindern genießen.

Eine ausführliche Online-Leseprobe finden Sie unter:

http://www.buecherkosmos.de/... (HTM-Seite inklusive Stammdaten des Titels)

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media