Erzählung nach Tatsachen: Rhön-Vulkanya - Am Abgrund oder Die schlimmsten Wochen meines Lebens (Autor aus Sandberg / Rhön - Unterfranken)

(lifePR) (Gelnhausen, ) Neuerscheinung im Wagner Verlag: "Rhön-Vulkanya - Am Abgrund oder: Die schlimmsten Wochen meines Lebens"

Tod, Verlust und Leid: Themen, die alle Menschen betreffen - den einen mehr, den anderen weniger. Der Autor Eduard Arnold gehört zur ersten Kategorie. In seinem Buch beschreibt er die Erfahrungen und Erlebnisse der schlimmsten Wochen seines Lebens.

Der Tod des eigenen Kindes, der schwere Unfall des Ehepartners und der Krebstod der Eltern - das sind Schicksalsschläge, die sicherlich niemand erleiden möchte. Eduard Arnold hat all das erlebt und dennoch nicht aufgegeben. Beflügelt durch die Worte Konrad Adenauers "Wenn die anderen glauben, man sei am Ende, so muss man erst richtig anfangen." schrieb er seine Erfahrungen, Gefühle und Gedanken dieser schweren Zeit auf.

Den ersten Schicksalsschlag erlitten Eduard Arnold und seine Familie 1988, als die 18jährige Tochter Stefanie Maria bei der Geburt ihrer Tochter Nadine stirbt. Eduard Arnold braucht lange Zeit, um den Tod seiner Erstgeborenen zu akzeptieren. Sein Trompetenspiel, sein soziales und künstlerisches Engagement, der Glaube zu Gott und die Liebe seiner Familie helfen ihm schließlich, mit dem Verlust fertig zu werden. Erst zwanzig Jahre später verarbeitet er seine Gefühle und seine Trauer in einem mundartlichen Gedicht.

2002 erleidet seine Frau Rita einen Schlaganfall und muss zwölf Wochen im Krankenhaus verbringen. Nachdem diese Zeit schon fast wieder vergessen ist, kommt es 2009 zu einem schweren Unfall, an dessen Folgen seine Frau beinahe stirbt. Auf dem Betriebsgelände von Eduard Arnolds Firma fällt eine tonnenschwere Kachelofenskulptur um und begräbt Rita Arnold unter sich. Nur einen Tag nach diesem Unfall wird Eduard Arnolds Mutter mit Krebsverdacht ins Krankenhaus eingeliefert. Einen Tag später folgt ihr sein Vater mit dem gleichen Verdacht. Beide Elternteile sterben innerhalb der nächsten drei Wochen. Seine Ehefrau Rita wird in dieser Zeit mehrfach operiert und erst acht Wochen nach dem Unfall wieder aus dem Krankenhaus entlassen.

Eduard Arnold wurde 1949 im Rhöndorf Waldberg geboren, wo er auch heute noch mit seiner Ehefrau Rita lebt. In seinem Buch "Rhön-Vulkanya - Am Abgrund oder: Die schlimmsten Wochen meines Lebens" verarbeitet er seine traumatischen Grenzerfahrungen: Er schreibt über seine Ängste und Gefühle, über die Trauer und das Abschiednehmen.

Eine ausführliche Online-Leseprobe finden Sie unter:

http://www.buecherkosmos.de/... (HTM-Seite inklusive Stammdaten des Titels)

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media