Freezers besiegen München mit 1:0

Treutle feiert Shutout
(lifePR) (Hamburg, ) Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 32. Spieltages gewonnen. Vor 5011 Zuschauern besiegten die Männer von Stéphane Richer den ERC München mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0), das Tor des Tages erzielte Rainer Köttstorfer (8.) in Unterzahl.

Über die gesamte Spieldauer lieferten sich beide Teams eine ausgeglichene und umkämpfte Partie, welche Alexander Barta in der 51. Spielminute hätte entscheiden können: Der Penaltyschuss des Nationalspielers landete jedoch neben dem Kasten von Sebastian Elwing. Für die letzten 48 Sekunden der Partie brachte EHC-Trainer Pat Cortina einen sechsten Feldspieler für seinen Torhüter, weitere Treffer vielen allerdings nicht mehr. Freezers-Keeper Niklas Treutle konnte 42 Schüsse entschärfen und feierte den ersten Shutout der Saison.

Am Sonnabend trainieren die Hamburg Freezers um 13 Uhr in der Volksbank Arena. Die nächste DEL-Partie steigt am Sonntag, 19. Dezember um 14.30 Uhr bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

Stimmen

Stéphane Richer (Trainer Hamburg Freezers): "Heute haben wir drei Punkte gegen eine sehr gute Mannschaft geholt. Vor dem Spiel habe ich meinen Jungs noch einmal ins Gewissen geredet und betont, dass wir kämpfen und hart spielen müssen, wenn wir punkten wollen - die Jungs haben das dann schön umgesetzt. Wir schießen nach wie vor natürlich zu wenig Tore, aber wenn wir weiterhin solch einen Einsatz zeigen, werden auch wieder mehr Treffer fallen. Niklas hat in dieser Woche drei überragende Spiele gemacht und war heute der Spieler des Tages. Schade, dass er gerade jetzt zur U20-WM muss - das ist aber als Kompliment gemeint. Ich wünsche ihm ein gutes Turnier, in dem er vielleicht das Interesse der NHL-Scouts wecken kann."

Pat Cortina (Trainer EHC München): "Gratulation an Stéphane und seine Mannschaft - vor allem auch an Niklas Treutle, der heute ein super Spiel gezeigt hat. Beide Teams haben gut gekämpft. Der einzige Unterschied war, dass wir kein Tor geschossen haben. Insofern bin ich völlig zufrieden mit unserem Auftritt und der Einstellung. Manchmal triffst du das Tor halt nicht."

Statistiken

Endergebnis: Hamburg Freezers - EHC München 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

Aufstellungen:

Hamburg Freezers: Treutle (Martinovic) - Traverse, Curry; Köttstorfer, Trygg; Dück, Cohen; Dotzler - Murphy, Oppenheimer, Engelhardt; Polaczek, Festerling, Ouellet; Flaake, Barta, King; Holzmann, Ostwald, Bassen - Trainer: Stéphane Richer

EHC München: Elwing (Vollmer) - Julien, Lavallee; Ejdepalm, Reid; Kramer, Vogl; Sturm - Buchwieser, Schneider, Ready; Wrigley, Gyori, Wichert; Adams, Kompon, Webb; Helms, Schymainski - Trainer: Pat Cortina

Tore:

1:0 - 07:38 - Köttstorfer (Polaczek, Engelhardt) - SH1

Schüsse: Hamburg: 37 (15 - 12 - 10) - München: 42 (13 - 14 - 15)

Strafen: Hamburg: 8 Minuten - München: 6 Minuten + 10 Minuten Elwing

Schiedsrichter: Bauer (Ratz, Sochiera)

Zuschauer: 5011

Kontakt

HEC Hamburg Eishockeyclub GmbH
Hellgrundweg 50
D-22525 Hamburg
Thomas Bothstede
Leiter Kommunikation
Social Media