Internetauftritt www.boys-day.de gestartet

Erster Boys'Day am 14. April 2011
(lifePR) (Berlin, ) Heute startet unter www.boys-day.de der Internetauftritt des Boys'Day - Jungen Zukunftstag. Parallel zum Girls'Day, den es bereits seit zehn Jahren gibt, wird der Boys'Day am 14. April 2011 erstmals bundesweit stattfinden.

"Neue Berufe kennen lernen, eigene soziale Kompetenzen erfahren, Vorstellungen von Männlichkeit hinterfragen - am Boys'Day erleben Jungen, welche Optionen sich ihnen für Berufs- und Lebensplanung bieten und dass es sich lohnt, neue Wege zu gehen", sagte Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder am Montag zum Start der Webseite.

Am Boys'Day laden Einrichtungen, Organisationen, Unternehmen, Schulen und Hochschulen Schüler ab der 5. Klasse ein, Einblick in unterschiedliche Berufe zu bekommen. Dabei sollen die Jungen vor allem  Berufsfelder kennen lernen, die sie bislang eher selten in ihre Berufswahl einbeziehen: etwa in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege.

Die Jungen absolvieren Schnupperpraktika oder besuchen Vorlesungen in Studienfächern wie dem Lehramt oder den Erziehungswissenschaften, die einen geringen Männeranteil aufweisen. Sie können zudem in und außerhalb der Schule an Workshopangeboten teilnehmen - zu sozialen Kompetenzen oder zur Lebensplanung, etwa zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Auf der neuen Internetpräsenz www.boys-day.de <http://www.boys-day.de> können sich Jungen, Eltern, Unternehmen, Schulen und alle Interessierten ab sofort über den Boys'Day informieren. Darüber hinaus bietet das Internetportal zahlreiche nützliche Unterstützungsangebote zur Vorbereitung und Durchführung des Boys'Day. Einen Überblick über die angebotenen Plätze bietet die neue Aktionslandkarte: Einrichtungen, Unternehmen und Schulen tragen hier kostenlos ihre Angebote zum Boys'Day ein. Jungen können dann online nach diesen Angeboten in ihrer Region suchen und sich für ihr Wunschangebot anmelden.

Lehrkräfte finden auf www.boys-day.de Praxistipps und Materialien für Unterricht und Workshops. Boys'Day-Informations- und Aktionsmaterialien können kostenlos im Bereich Service bestellt werden. Weitere Informationen stehen unter www.neue-wege-fuer-jungs.de zur Verfügung.

Die Bundeskoordinierungsstelle Boys'Day unterstützt bei der Vermittlung von Ansprechpartnern vor Ort. Zukünftig sind regionale Boys'Day Initiativen auch über die Website www.boys-day.de <http://www.boys-day.de> zu finden.

Das Bundesfamilienministerium fördert den Boys'Day im Rahmen des seit 2005 bestehenden Projekts Neue Wege für Jungs.

Kontakt

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24
D-10117 Berlin
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen un
Carmen Ruffer
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichhe
Boys'Day | Neue Wege für Jungs
Social Media