Roman (Nachkriegsdrama): Entwurzelt und dennoch - Mut zur Hoffnung (Autorin aus Goslar)

Die Handlung des Romans spielt größtenteils in Holzhausen - Gut Holzhausen / NRW-Kreis Höxter
(lifePR) (Gelnhausen, ) "Entwurzelt und dennoch - Mut zur Hoffnung" von Karin Petran

In ihrem ersten Roman erzählt Autorin Karin Petran aus dem Leben einer jungen Frau, die mit ihrer Tochter aus Schlesien in Richtung Westen flüchtet. Das Buch erscheint im Wagner Verlag.

Mit ihrem Debütroman "Entwurzelt und dennoch - Mut zur Hoffnung" legt Karin Petran die Geschichte einer jungen Frau vor, die nach Ende des Zweiten Weltkrieges zusammen mit ihrer zweijährigen Tochter aus Schlesien in den Westen flüchtet.

Die Protagonistin des Buches, Lieselotte, ist eine junge Frau, die zusammen mit ihrer zweijährigen Tochter Lena einen der letzten Züge erwischt, die von Schlesien aus in Richtung Westen fahren. Lieselotte gelingt es, entfernte Verwandte von ihr in der russisch besetzten Zone Deutschlands ausfindig zu machen. Für kurze Zeit kommen sie und Lena auf einem Gut in der Nähe von Chemnitz unter. Dort müssen sich die beiden mit Schwerstarbeit durchbringen. Auch wenn das Leben hart ist, erzählt die Autorin auch von den glücklichen Momenten. Diese allerdings beschränken sich auf die Erinnerungen der beiden an eine Zeit, in der Geborgenheit, Liebe und Wohlstand ihr Leben bestimmten. Eindrücklich beschreibt Petran die gedankliche Reise ihrer Hauptfigur in die Vergangenheit.

Als Gerüchte über die Verhältnisse in den deutschen Ostgebieten hinsichtlich der aktuellen und zukünftigen Verhältnisse kursieren, beschließt Lieselotte, sich mit Lena wieder auf den Weg nach Schlesien zu machen. Diese Reise, geprägt von Gefahrensituationen durch Zuständigkeitsstreitigkeiten der östlichen Siegermächte, stellt Mutter und Kind auf eine harte Probe. Der Autorin gelingt es dabei, dem Leser ein authentisches Bild der damaligen Verhältnisse zu vermitteln. Petran nimmt die Leserschaft mit auf die Reise und lässt sie daran teilhaben, wie Lieselotte und Lena in das Elend und den Strudel der Flüchtlingsströme gezogen werden. Aber auch, wie immer wieder Hoffnung für die beiden aufkeimt.

Die Autorin Karin Petran wurde 1943 in Breslau geboren. Nach dem Studium der Anglistik und der Geografie arbeitete sie bis 1972 als Realschullehrerin in Nordrhein-Westfalen. Bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 2006 war sie Konrektorin an einer Realschule in Goslar, wo sie seit 1972 lebt. Nach ihrer Pensionierung widmete sie sich immer mehr dem Schreiben. "Entwurzelt und dennoch - Mut zur Hoffnung" ist ihr erster Roman.

Eine ausführliche Online-Leseprobe finden Sie unter:
http://www.buecherkosmos.de/... (HTM-Seite inklusive Stammdaten des Titels).

Neben Holzhausen, werden auch die Orte Brakel (NRW), Schlieben (BB), Grochwitz (BB) sowie Erdmannsdorf (Sachsen) im Roman erwähnt.

Ende Januar wird die Autorin in Goslar eine Lesung halten. Den genauen Termin und Veranstaltungsort können Sie bei Interesse Mitte Januar beim Wagner Verlag erfragen.

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media