Minister Tesch überreicht zusätzliche Fördermittel für Schliemann-Museum in Ankershagen

(lifePR) (Schwerin, ) Kultusminister Henry Tesch überreicht heute, d. 22. Dezember 2010, 13.30 Uhr, für das Heinrich-Schliemann-Museum in Ankershagen im Müritzkreis einen zusätzlichen Fördermittelbescheid in Höhe von 12.000 Euro. Dieses Geld wird zusätzlich zu den für dieses Jahr bereits bewilligten 45.000 Euro ausgereicht. Damit wurde das Schliemann-Museum 2010 mit insgesamt 52.000 Euro vom Kultusministerium gefördert. Die zusätzlichen Mittel sind insbesondere für die Verbesserung der Ausstellungsbedingungen im Museum, konkret für die Ausstattung des Sonderausstellungsbereiches, vorgesehen.

Minister Tesch:*In Ankershagen trifft Regionalgeschichte auf Weltgeschichte. Das Schliemann-Museum wirkt als eines der bedeutendsten Personalmuseen weit über die Landesgrenzen hinaus und hat sich zu einem wichtigen Zentrum der Schliemann-Forschung entwickelt. Mit dieser zusätzlichen Zuwendung über die jährliche Unterstützung in Höhe von 45.000 Euro hinaus wollen wir die Arbeit des Museums unterstützen und gleichzeitig unsere Anerkennung dafür zum Ausdruck bringen.*

Das Schliemann-Museum, das 1980 gegründet wurde, gehört zu den zwanzig Institutionen in den neuen Bundesländern, die in das Blaubuch der Bundesrepublik Deutschland als *kulturelle Gedächtnisorte mit besonderer nationaler Bedeutung* aufgenommen wurden. Alle Aktivitäten in den zurückliegenden Jahren sind gekennzeichnet vom Bemühen um ein historisch adäquates Schliemann-Bild und eine verantwortungsvolle Einordnung seiner Verdienste um die Archäologie, dabei wurde die Schliemann Gesellschaft e.V. zu einem wichtigen Partner für das Museum.

Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Werderstraße 124
D-19055 Schwerin
Social Media