Region Hannover warnt: Steinhuder Meer nicht betreten

(lifePR) (Hannover, ) Angesichts des anhaltenden Winterwetters warnt die Region Hannover davor, das Steinhuder Meer zu betreten. Die Eisfläche ist nicht freigegeben, es besteht die Gefahr einzubrechen. Zwar mag das Eis an einzelnen Stellen im Uferbereich tragfähig sein. In Strömungsbereichen oder an Stellen mit höherer Wassertemperatur kann die Eisschicht jedoch dünn und brüchig sein. Die Schneedecke kann zudem wie eine Dämmung wirken und verhindern, dass das Eis stärker wird.

Wer dennoch die Eisfläche betritt, bringt nur sich selbst, sondern auch andere in Lebensgefahr. Zum einen animiert er andere Menschen, seinem Beispiel zu folgen. Zum anderen sind auch Rettungskräfte gefährdet, die womöglich Menschen herausziehen müssen, die im Eis eingebrochen sind.

Die Region Hannover mahnt in diesem Zusammenhang insbesondere potenzielle Betreiber von Verkaufständen, auf dem Eis keine Stände - zum Beispiel zum Ausschank von Glühwein - zu errichten. Im Falle größerer Menschenansammlungen erhöht sich die Gefahr, dass das Eis dem Druck nicht standhält. Es ist verboten, Verkaufsstände auf dem Eis zu errichten.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Christina Kreutz
Kommunikation
Social Media