INTHERMO Pressegespräch auf der BAU 2011 in München

Termin: 18. Januar 2011 ab 11:30 Uhr in Halle B5, Stand 429
Auf der BAU 2011 in München ist der WDVS-Anbieter INTHERMO GmbH mit einem völlig neuen Messestand vertreten: Halle B5, Stand 429 (lifePR) (München/Ober-Ramstadt, ) Der mittelständische Bauzulieferer INTHERMO GmbH aus Ober-Ramstadt/Hessen lädt Journalistinnen und Journalisten aller Mediengattungen ein, auf der BAU 2011 in München innovative Formen der Gebäudedämmung zu entdecken: Am 18. Januar ab 11:30 Uhr erläutert INTHERMO Geschäftsführer Dipl.-Holzbauing. Guido Kuphal in einem offenen Pressegespräch aktuelle Entwicklungen rund um das Dämmen mit natürlichen Wärmedämmverbundsystemen auf Holzfaserbasis. Das Pressegespräch findet statt auf dem INTHERMO Messestand Nr. 429 in Halle B5. Um vorherige Anmeldung mit dem beigefügten Fax-Formular wird gebeten.

Vom 17. bis 22. Januar präsentiert INTHERMO anlässlich der BAU 2011 in München auf einem völlig neu gestalteten Messestand eine praxisgerechte Angebotspalette von fünf Wärmedämmverbundsystemen (WDVS), die allesamt über Holzfaserdämmplatten aus firmeneigener Entwicklung verfügen. Jedes WDVS überzeugt durch ausgeklügelte Details, die professionellen Bauhandwerkern die Dämmarbeit enorm erleichtern, wie folgende Beispiele zeigen:

Holzfaser-WDVS zur Direktdämmung auf Mauerwerk

Mit einer bis zu 200 mm dicken Dämmschicht trumpft beispielsweise das INTHERMO WDVS zur direkten Dämmung gemauerter Bestandsgebäude auf. Dass dabei die Dübelteller mit den patenten INTHERMO HFD-Rondellen flächenbündig zu verschließen sind, ist nur ein Systemvorteil von vielen, auf die Bauhandwerker wie vor allem Zimmerer und Stuckateure schwören.

Außenwandvorsprünge mit T-Trägern flexibel überbrücken

Die INTHERMO T- und Doppel-T-Träger schaffen auf Mauerwerk wie auf Massivholz- Außenwänden im Handumdrehen einen lotrechten Untergrund für die Montage des Dämmplatten-Klassikers HFD-Exterior Solid. Die zusätzlichen Gefache lassen sich als Installationsebene für zusätzliche Versorgungsleitungen vortrefflich nutzen und sind bei energetischen Sanierungen mit INTHERMO Gefachdämmung oder Zellulose auszudämmen. Das Passivhausniveau rückt somit für Altbauten in greifbare Nähe.

Spezielles Schafwollvlies filtert die Raumluft

Auch im angestammten Holzrahmen- und Holzfertigbau lässt sich mit INTHERMO Einiges zum Besseren wenden: So vertreibt INTHERMO beispielsweise ein spezielles Schafwollvlies, das die Raumluft nachweislich von Aldehyden sowie vielen anderen Schadstoffen reinigt. Es kommt vorrangig bei der Sanierung älterer Fertighäuser zum Einsatz, wird mit und ohne aufkaschierte Dampfbremse angeboten und ist als Rollenware bei INTHERMO ab sofort auch in Großmengen erhältlich.

Weitere Beispiele für praxisgerechten Dämmideen und innovative WDVS-Entwicklungen von INTHERMO finden sich im Internet auf http://www.inthermo.de. Auf der BAU 2011 besteht vom 17. bis 22. Januar Gelegenheit, mit den WDVS-Experten aus Ober-Ramstadt von Mensch zu Mensch zu sprechen: Wo? Halle B5, INTHERMO-Messestand Nr. 429. Journalisten, Fachbesucher und Bauinteressenten heißt das INTHERMO-Team von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr willkommen.

Kontakt

INTHERMO GmbH
Roßdörfer Str. 50
D-64372 Ober-Ramstadt
Achim Zielke
Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media