NH Hotel in Florenz mit „European Hotel Design Award“ ausgezeichnet

Hotelauszeichnung für beste Renovierung eines bestehenden Hotelgebäudes
(lifePR) (Madrid, ) Madrid, 07. Januar 2011– Die „Locanda del Cammello“ war möglicherweise das erste Hotel, das es jemals in Italien gab. Die geschichtsträchtige Herberge liegt mitten in Florenz und ist nur wenige Meter von der Ponte Veccio, der Santa María Novella und dem Campanile de Giotto entfernt. Historische Dokumente belegen, dass hier Händler und Kaufleute bereits im 16. Jahrhundert übernachtet haben. In späteren Jahrhunderten war das Gebäude immer Teil der Hotelgeschichte in Florenz (und Kulisse für zahlreiche Filme). Seit einigen Monaten ist es nun nach sorgfältiger Sanierung und umfangreicher Renovierung durch die Hotelgruppe NH Hoteles als neues Schmuckstück „NH Porta Rossa“ wiedereröffnet.

Das erkannte auch das renommierte britische Magazin „The Sleeper“, das jährlich die „European Hotel Design Awards“ auslobt: Ende November 2010 gewann das NH Hotel in Florenz - Porta Rossa in der Kategorie „Beste Renovierung eines bestehenden Hotelgebäudes“.

Das verantwortliche Architekturbüro Studio di Opera di Firenze unter der Leitung der Architektin Letizia Chiarugi hatte sich zum Ziel gesetzt, die historische Bedeutung dieses geschichts- und symbolträchtigen Hauses herauszuarbeiten. Im Namen von NH Hoteles nahmen Antonio Fernández, Head of Engineering & Design, sowie Alessandro Zocca, Projektmanager Engineering & Design, die Auszeichnung in London entgegen.

Symbolträchtige Geschichte
Die Wiederherstellung historischer Fresken aus dem 17. Jahrhundert an den Wänden und Decken der Zimmer, die Renovierung der wertvollen Bleiglasfenster und die Restaurierung von Möbeln und „Vintage“-Gegenständen wie alte Telefonanlagen und Handtuchtrockner sind nur einige der Projekte, die im Rahmen der Renovierung durchgeführt wurden. Einen besonderen Schwerpunkt bildete die Renovierung des Monalda-Turms: Diese prächtige Suite wirkt wie ein mittelalterlicher Turm – eine 63-stufige Treppe führt hinauf zu den Schlaf- und Wohnräumen sowie einem spektakulären schmiedeeisernen Badezimmer. Den besten Blick hat man von ganz oben: Im höchsten Punkt des Turms befindet sich das Schlafzimmer, das einen fantastischen 360-Grad-Rundumblick über Florenz bietet. Der Monalda-Turm ist das höchste Gebäude der florentinischen Altstadt. Auch die Aufsichtsbehörde für Architektur, Landschaft und künstlerische sowie ethno-anthropologische Liegenschaften der Stadt Florenz war eng in die Renovierungsarbeiten eingebunden.

Mit dem NH Porta Rossa, das über 72 Zimmer verfügt, hat NH Hoteles nicht zum ersten Mal ein bekanntes, historisches Gebäude saniert und renoviert. Ende 2009 eröffnete die Hotelgruppe beispielsweise das luxuriöse Gran Hotel Convento di Amalfi, das ursprünglich ein Kloster aus dem 13. Jahrhundert war und auf einer Felsenklippe über der Küste des süditalienischen Amalfi liegt. Erst kürzlich öffnete das NH Palacio de Tepa in Madrid seine Türen, ein ehemals neoklassizistisches Herrenhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert. Beide Häuser sind 5-Sterne-Hotels und gehören ebenfalls zur Collection-Kategorie von NH Hoteles.

European Hotel Design Awards
Neben der Auszeichnung, die das NH Porta Rossa erhielt, wurden auch „das beste neu erbaute Hotel“ (Park Inn Hotel in Manchester), „die beste Innenausstattung eines Hotels“ (Park Plaza Westminster Bridge), „das beste Hotelrestaurant“ (das Restaurant „Blanc“ im neuen Mandarin Oriental in Barcelona) und „die beste Suiten“ (im Romanos an der griechischen Navarino-Küste) und „das herausragendste Spa“ (The Dorchester Hotel Spa in London) mit dem „European Hotel Design Award“ gewürdigt.

Darüber hinaus wurde Olga Polizzi, die Designerin hinter dem berühmten Hotelunternehmen Rocco Forte, für ihre besondere Leistung im Bereich Hotelentwicklung bei familien- und privatgeführten Hotels für das Tresantonen St. Mawes im englischen Cornwall und dem Endsleigh Hotel in Milton Abbot in Devon ausgezeichnet.

Bereits 2009 erhielten die „Green Rooms“ von NH Hoteles den „European Hotel Design Award“ für das beste Design eines Standardzimmers. Das Hauptziel der „Green Rooms“ ist, die Zimmer komfortabler zu gestalten und gleichzeitig ein Gefühl von Raumgröße und Platz zu vermitteln. Nachhaltigkeit und Sauberkeit sind zwei weitere Schwerpunkte des Zimmerkonzeptes.

Über NH Hoteles
NH Hoteles ist die drittgrößte Business-Hotelgruppe in Europa und betreibt zurzeit 398 Hotels mit 60.605 Zimmern in 25 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Derzeit befinden sich 39 neue NH-Projekte mit ca. 7.000 Zimmern in der Entwicklung. NH Hoteles ist bekannt für seine hohen Qualitäts- und Servicestandards sowie seine Liebe zum Detail bei Ausstattung, Restaurants und Technologie. Die NH-Hotels sind besonders auf Geschäftsreisende ausgerichtet, sodass diese in einer komfortablen Umgebung wie im eigenen Büro arbeiten oder sich einfach wie zu Hause fühlen können. Geschäftsreisende in Deutschland genießen den erstklassigen Service von NH Hoteles in allen größeren Städten, zum Beispiel in den Hotels in Berlin, Hotels in München oder den Hotels in Mailand.

Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf seine Gastronomie, die höchste Qualität anbietet. Mit bekannten Sterneköchen wie Ferrán Adrià und Paco Roncero kreierte NH Hoteles neue, innovative F&B-Konzepte , wie beispielsweise „nhube“, „Fast Good“ und „Estado Puro“ – Konzepte, die Unterhaltung, Spaß und Innovation für die Gäste von NH Hoteles miteinander kombinieren. NH Hoteles ist ein verantwortlich handelndes Unternehmen und gilt als Referenz in der Tourismusindustrie. Die spanische Hotelgruppe bietet Hotelleistungen an, die die Bedürfnisse aller Stakeholder (Mitarbeiter, Kunden, Aktionäre, Zulieferer, Umwelt etc.) hinsichtlich effizienter und nachhaltiger Lösungen antizipiert. NH Hoteles ist an der Madrider Börse notiert.

Kontakt

NH Hotel Group Deutschland
Friedrichstrasse 95
D-10117 Berlin
Martina Züngel-Hein
MZ Communications
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media