Der SC Freiburg gewinnt den 21. Mercedes-Benz Junior Cup

Der SC Freiburg gewinnt den 21. Mercedes-Benz Junior Cup (lifePR) (Stuttgart, ) .
- Finalsieg nach Neunmeter-Schießen gegen den VfB Stuttgart
- Fast 10.000 Zuschauer an zwei Tagen
- Werk Sindelfingen gewinnt Turnier der Auszubildenden

Beim 21. Mercedes-Benz Junior Cup landeten auf den ersten vier Plätzen vier Bundesliga-Vereine, während die ausländischen Gäste aus Zagreb, Alkmaar, Basel und Posen die Plätze fünf bis acht belegten. Turniersieger wurde die U19 des SC Freiburg, der das Finale in einem baden-württembergischen Duell gegen den VfB Stuttgart mit 5:4 im Neunmeterschießen gewann, Platz drei belegte Hertha BSC Berlin.

Die Veranstaltung erwies sich einmal mehr als herausragende Talentschau. Vor den Augen von Franz Beckenbauer, Schirmherr Oliver Bierhoff, Weltmeister Guido Buchwald und Trainer Ralf Rangnick wurde zwei Tage lang vor insgesamt fast 10.000 Zuschauern Jugendfußball auf höchstem Niveau geboten. Dass am Ende die Bundesligisten die Nase vorne hatten, zeigt die gute Arbeit in den Nachwuchszentren der Vereine. Am Ende eines zweitägigen Turniers gab es eine ganz knappe Entscheidung: Der SC Freiburg besiegte den VfB Stuttgart erst im Neunmeterschießen, nachdem es nach regulärer Spielzeit und Verlängerung 1:1 stand. Der VfB Stuttgart war ungeschlagen durch Gruppenspiele und Halbfinale marschiert, zog am Ende aber ganz knapp den Kürzeren. Der VfB Stuttgart stellte jedoch mit Kevin Stöger den besten Spieler des Turniers, zum besten Torhüter wurde Marko Grkic von Dinamo Zagreb gewählt.

"Wir freuen uns, dass auch dieser Mercedes-Benz Junior Cup die Zuschauer mit spannenden Spielen und einem attraktiven Rahmenprogramm begeistert hat und wir mit dem SC Freiburg einen würdigen Sieger gefunden haben. Der Besuch von Franz Beckenbauer hat dem Turnier zudem einen ganz besonderen Glanz verliehen", sagte Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing, nach dem Turnier. Auch Franz Beckenbauer war sehr angetan von der Veranstaltung: "Eine hervorragende Plattform, bei der sich die Talente präsentieren können." Schirmherr Oliver Bierhoff sah ebenfalls spannende Spiele: "Es freut mich, dass sich die Nachwuchsmannschaften der Bundesligisten hier so stark präsentiert haben."

Auch bei der 21. Auflage des Turniers ermittelten die Auszubildenden des Daimler-Konzerns ihren Turniersieger. Am Ende gewann das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen das Endspiel gegen das Werk Mannheim mit 1:0. Den dritten Platz belegte EvoBus Ulm.

Statistik des 21. Mercedes-Benz Junior Cup:
Spiel um Platz sieben: FC Basel - Lech Posen 1:0
Spiel um Platz fünf: Dinamo Zagreb - AZ Alkmaar 1:0
Spiel um Platz drei: Hertha BSC Berlin - Bayer Leverkusen 1:0
Finale: SC Freiburg - VfB Stuttgart 5:4 nach Neunmeterschießen

Bester Spieler: Kevin Stöger
Bester Torhüter: Marko Grcic

Turnier der Auszubildenden:
Spiel um Platz neun: Werk Gaggenau - Werk Kassel 1-4
Spiel um Platz sieben: Werk Düsseldorf - Werk Untertürkheim 2:6
Spiel um Platz fünf: Werk Bremen - Werk Wörth 2:5 n 9m.
Spiel um Platz drei: Evo Bus Ulm - Werk Hamburg 2:0
Finale: Werk Sindelfingen - Werk Mannheim 1:0

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart

Bilder

Social Media