Ravel mit links

DO-SA 20.01.-22.01.11 / 20.00 Uhr / Konzerthaus Berlin, Großer Saal
(lifePR) (Berlin, ) Gesamtaufnahmen sind seine große Leidenschaft: Ob das Klavierwerk von Debussy, Haydn und Ravel, die Konzerte von Bartók oder die Etüden von Maurice Ohana - Jean-Efflam Bavouzet erweist sich immer wieder als ein musikalisches Chamäleon, das mit seiner Anpassungsfähigkeit und seinem ausgeprägten Verständnis für die jeweilige Musik verblüfft. Dass der Franzose vor kurzem mit Ravels Konzert für die linke Hand eben jenes Werk eingespielt hat, das jetzt auch in Berlin auf dem Programm steht, vermag einen kleinen Vorgeschmack auf das zu Erwartende zu geben. Kein Wunder, dass das britische musicweb bereits nach einer seiner früheren Ravel-Aufnahmen feststellte: »Jean-Efflam Bavouzet ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse Frankreichs. Eigentlich kann sein Spiel auf einer kleinen Skala bewertet werden - von wundervoll bis superb.«

Dass dem Detmolder Musikhochschul-Professor bei seinem Gastspiel mit Gilbert Varga und dem Konzerthausorchester Berlin ein Dirigent zur Seite steht, der von Partituren als »Landkarten der Musik« schwärmt, dürfte die Entdeckerlust auf Seiten des Orchesters wie des Solisten nur noch mehr beflügeln. »Wenn man anfängt eine Partitur zu lesen und immer etwas näher kommt, dann kreiert sich das im Gehirn und man hört richtig - so wie man auf der Landkarte vielleicht sieht, wie es in diesem Land aussieht, so kann man das in einer Partitur hören.« Was der Ungar übrigens schon seit Kindesbeinen geübt hat: »Ich habe als Kind eine große Sammlung von Partituren gehabt, die ich zwar nie als Werke gehört habe, aber die ich, wenn ich im Bett lag, einfach gelesen habe wie ein Buch - und schon damals hat es mich gereizt, das weiter zu erforschen.

Konzerthausorchester Berlin
Gilbert Varga
Jean-Efflam Bavouzet Klavier

Maurice Ravel »Valses nobles et sentimentales« für Orchester
Maurice Ravel Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
Maurice Ravel Konzert für Klavier (linke Hand) und Orchester D-Dur
Maurice Ravel »La Valse« - Poème choréographique für Orchester

Kontakt

Konzerthaus Berlin
Gendarmenmarkt
D-10117 Berlin
Sabine Herbold
Assistenz Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media