Fit für die Branche der Zukunft

Die Weiterbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp.", die der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) in guter Tradition auch 2011 anbietet, eröffnet neue Perspektiven
(lifePR) (Zell/Mosel, ) Die Anforderungen an die Kreativindustrie steigen und die Innovationszyklen werden immer kürzer. Dienstleister benötigen heutzutage eine weitreichende Beratungskompetenz, die dazu beiträgt, Ideen erfolgreich in Lösungen zu übersetzen. Die Weiterbildung "Geprüfter Medienproduktioner/f:mp." genießt in der Branche deswegen einen hohen Stellenwert. Über einen Zeitraum von zehn Monaten wird im Rahmen der Weiterbildung relevantes Wissen in allen Teilbereichen der Medienproduktion vermittelt. Das eröffnet den Teilnehmern beste berufliche Qualifikationen, um als "Medienconsultant" zu einer erfolgreichen Medienproduktion und der optimalen Umsetzung kreativer Ideen beizutragen.

Mittlerweile haben schon über 420 Medienproduktioner erfolgreich an der jährlich stattfindenden Bildungsmaßnahme teilgenommen. Die Teilnehmer schätzen es besonders, dass die Themenfelder stets am Puls der Zeit bleiben. So kamen zum Beispiel im aktuellen Kurs die Bereiche "nachhaltige Medienproduktion", "Web2Print" sowie "Wechselwirkung von Papier und Druck" hinzu. Im mittlerweile 21. Kurs, der im September 2011 in Köln starten wird, kommen wieder Themenfelder hinzu. Der neue Komplex "Single Source Publishing" berücksichtigt beispielsweise die zunehmende Automatisierung rund um die Contentdistribution.

Auch der hohe Praxisbezug, der durch das Workshopkonzept sichergestellt wird, kommt bei den Teilnehmern sehr gut an. Hierdurch wird nicht nur eine besondere Gruppendynamik erzeugt, sondern auch praktisches Wissen vermittelt, das im Arbeitsalltag einen wesentlichen Vorteil darstellt.

Bei Interesse an der Weiterbildungsmaßnahme oder den ergänzenden Kursbestandteilen wenden Sie sich einfach an die f:mp.-Geschäftsstelle (info@fmp.de). Bereits jetzt ist es möglich - und in Hinblick auf die steigende Beliebtheit der Weiterbildungsmaßnahme sicherlich auch sinnvoll - sich für den 21. Kurs, der in Köln stattfinden wird, anzumelden.

Für f:mp.-Mitglieder beträgt der Kostenbeitrag für die komplette Ausbildung 2.750 Euro. Alle anderen Interessenten zahlen 3.250 Euro. Wer sich allerdings bis zum 31. Januar 2011 verbindlich für den Kurs anmeldet, erhält noch die Konditionen aus 2010 von 3.100 Euro bzw. 2.600 Euro für f:mp.-Mitglieder.

Weitere Informationen: http://www.f-mp.de/...

Kontakt

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
Waldbornstraße 50
D-56856 Zell/Mosel
Anja Schlimbach
MSK Medien Service Köln KG
Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
MSK Medien Service Köln KG
Social Media