Dentaltechnologie praxisnah studieren

Die Hochschule Osnabrück bietet das Bachelor-Programm "Dentaltechnologie und Metallurgie" nun auch zum Sommersemester an / Interessierte können sich jetzt um einen Studienplatz bewerben
Profitieren von einem praxisnahen Studium: Studierende der
Dentaltechnologie an der Hochschule Osnabrück (lifePR) (Osnabrück, ) In der akademischen Ausbildung im Bereich Dentaltechnologie gehört die Hochschule Osnabrück zu den Pionieren: Als erste Hochschule in Deutschland hat sie einen eigenen Studiengang für den Dentaltechnik-Bereich geschaffen. Im Sommersemester 2011 beginnt die nächste Gruppe ihr Fachstudium. Bewerbungen werden noch bis einschließlich Februar 2011 entgegengenommen. Für allgemeine Informationen zur Bewerbung steht das Studierendensekretariat unter Tel. 0541 969-2934 oder -3635 zur Verfügung. Weitere Fragen beantwortet das Studiendekanat unter 0541 969-3751.

Gründe für das Studium der Dentaltechnologie sind vielfältig. Zahntechniker- Gesellen und -Meister können die in der Ausbildung erworbenen Grundlagen erweitern und sich somit für neue Aufgaben in einer Branche qualifizieren, die in Zukunft noch stärker als bisher auf neue Werkstoffe und Technologien setzen wird. Der Zugang zum Studium ist über verschiedene Wege möglich - Abitur, Fachhochschulreife, Immaturen- oder auch Meisterprüfung. Genauere Angaben stehen im Internet zur Verfügung.

Studiendekan Prof. Dr. Norbert Vennemann betont: "Der Studiengang kooperiert einerseits mit dem Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen, der als Schnittstelle zum Handwerk fungiert. Andererseits arbeiten wir eng mit der Industrie zusammen: Unternehmen beteiligen sich an Forschungsarbeiten und leisten Unterstützung bei der modernsten Laborausstattung".

Für Absolventinnen und Absolventen der Dentaltechnologie und Metallurgie tut sich ein enorm breiter, wachsender Industriezweig als Betätigungsfeld auf. Sie können neue Werkstoffe und innovative Techniken entwickeln, eigene Firmen gründen oder auch als Sachverständige arbeiten. Wer eine wissenschaftliche Karriere anstrebt, kann im Master-Studiengang "Angewandte Werkstoffwissenschaften" sein Studium fortsetzen.

Informationen zum Studiengang sind im Internet erhältlich:

www.ecs.hs-osnabrueck.de.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße. 30
D-49076 Osnabrück

Bilder

Social Media