Bewerbungsfrist für Europäischen Journalistenpreis 2010 läuft ab

Verband Deutscher Medizinjournalisten (VDMJ) und Bayer HealthCare zeichnen zum neunten Mal herausragende Gesundheitsberichterstattung aus
(lifePR) (Leverkusen, ) Bis zum 31. Januar 2011 können sich Journalisten um den Europäischen Journalistenpreis 2010 bewerben. Der Verband Deutscher Medizinjournalisten(VDMJ) und die Bayer HealthCare AG verleihen den Europäischen Journalistenpreis 2010 für herausragende Leistungen in der Gesundheitsberichterstattung. Die Beiträge aus Print-, Hörfunk- und TV-Journalismus sollten sich kritisch, allgemeinverständlich und objektiv mit einem Thema aus dem Bereich Medizin und Gesundheit auseinandersetzen. Bayer HealthCare AG stiftet den mit 7.500 Euro dotierten Preis zum neunten Mal.

Journalistinnen und Journalisten können sich bis zum 31. Januar 2011 bei der Geschäftsstelle des Verbands Deutscher Medizinjournalisten(VDMJ), Chemnitzer Str. 21, 70597 Stuttgart um den Europäischen Journalistenpreis 2010 bewerben. Die aktuelle Ausschreibung kann unter www.journalistenvereinigung.de und www.viva.vita.bayerhealthcare.com eingesehen werden.

Über den Verband Deutscher Medizinjournalisten

Der Verband Deutscher Medizinjournalisten (VDMJ) ist ein Dachverband der eigenständigen Mitgliedsorganisationen

- Arbeitskreis Medizinpublizisten/Klub der Wissenschaftsjournalisten e. V.
- Kollegium der Medizinjournalisten
- Vereinigung der Medizinischen Fach- und Standespresse e. V.

Zweck des VDMJ ist die Pflege und Förderung des Journalismus auf medizinischem Gebiet. Der VDMJ verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Bestimmungen der Abgabenordnung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Kontakt

Bayer HealthCare AG,Leverkusen
Gebäude Q 30
D-51368 Leverkusen
Telefon: +49 (214) 30-1
Helmut Schaefers
COM-MR
Gabriele Schäfer
Verband Deutscher Medizinjournalisten
Social Media