Deutschlands erster und einziger Diakonie-Pilgerweg auf der CMT

Diakonie erleben in Württemberg
(lifePR) (Stuttgart, ) "Diakonie ist gelebter Glaube. Auf dem Diakonie-Pilgerweg können Sie in über 40 Einrichtungen der Diakonie erleben, wie dies in der Realität umgesetzt wird", so der Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg Oberkirchenrat Dieter Kaufmann. Er freut sich auf den ersten und einzigen Diakonie-Pilgerweg, der auf der CMT 2011 in Stuttgart seit Samstag erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Der Diakonie-Pilgerweg führt von Schwäbisch Hall im Norden Württembergs bis nach Wilhelmsdorf im Süden. Der Pilgerweg ist in 45 Abschnitte aufgeteilt, jede Strecke verbindet zwei diakonische Einrichtungen. Manche liegen nur zwei bis drei Kilometer auseinander, bei anderen müssen auch mal 20 Kilometer überwunden werden. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf ca. 470 Kilometer. Die Beschaffenheit jeder einzelnen Teilstrecke des Wegs ist unterschiedlich. Mehr als 85 Prozent der Strecken können auch von Rollstuhlfahrern oder Familien mit Kinderwagen bewandert werden. Entlang der Strecken gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Diese sind, genauso wie alternative Wege, immer wieder angegeben. Auf der Website www.diakonie-pilgerweg.de finden Pilger detaillierte Informationen, Streckenkarten, Beschreibungen der Einrichtungen, Infos über Sehenswürdigkeiten am Weg und begleitende Wegtexte wie Lieder und Psalmen, die auch heruntergeladen werden können. Mit Hilfe eines Pilgerausweises kann dokumentiert werden, welche Pilgerstationen schon besucht wurden.

Diakonie und Pilgern - was hat das miteinander zu tun? Pilgern war schon immer ein Unterwegssein in der Fremde, auf dem Weg zu sich selbst und zu Gott. So möchte der Diakonie-Pilgerweg drei Lebensbewegungen zusammenführen. Er hilft, in der meditativen Ruhe des Gehens das Vergangene und das Fremde in sich ruhig anzuschauen, auf dem Weg Gott zu suchen und den Nächsten im Wegbegleiter oder in diakonischen Einrichtungen zu finden. Der Diakonie-Pilgerweg führt die Pilgernden dabei auf idyllischen Wegen durch Württemberg, vorbei an den diakonischen Einrichtungen als Pilgerstationen. Dort gibt es Informationen über die Einrichtung und Angebote wie Teilnahme am Leben der Einrichtung, Essen oder Übernachtungsmöglichkeiten. Voranmeldungen ist teilweise notwendig.

Auf der Pilgerreise kann erlebt werden, wofür Diakonie steht: Menschen auch in schwierigen Situationen zu begleiten, ihnen neue Hoffnung zu geben und mit ihnen gemeinsam Leben neu zu gestalten. Alle Informationen und Materialien zum Diakonie-Pilgerweg finden Sie unter: www.diakonie-pilgerweg.de. Pilgerausweise können bestellt werden unter pilger-weg@diakonie-wuerttemberg.de. Die offizielle Eröffnung des Pilgerwegs findet zusammen mit Diakoniechef Dieter Kaufmann am Ostermontag, 25. April 2011 statt. Den Ort finden Sie rechtzeitig im Internet.

Besuchen Sie uns auf der CMT in Stuttgart bis 23. Januar 2011
Halle 6, Stand 6 B 34

Kontakt

Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.
Heilbronner Straße 180
D-70191 Stuttgart
Peter Ruf
Presse und Kommunikation
Pressesprecher
Social Media