QuantaMin jetzt mit Isländisch Moos

Das einzigartige Phänomen im Pflanzenreich
QuantaMin 90 Kapseln (lifePR) (Langenaltheim, ) In den arktischen Gebieten der nördlichen Hemisphäre sowie den Mittel- und Hochgebirgen gemäßigter Zonen findet man ein außergewöhnliches Gewächs, das "Isländisch Moos". In Europa wurde es zuerst bei den Isländern fester Bestandteil der Heilkunde. Der Ursprung seines Namens liegt daher nicht im geologischen Herkunftsgebiet, sondern im Wissen um seine heilkundige Anwendung. Doch botanisch gesehen ist diese Bezeichnung nicht korrekt, denn "Isländisch Moos" gehört nicht zu den Moosen, sondern zur Gruppe der Flechten. Flechten sind ursprünglich entstanden aus einer untrennbaren (symbiotischen) Verbindung einer Pilz- und Algenart. Daraus haben sich dann jedoch eigenständige Organismen entwickelt, die zu völlig neuen Leistungen fähig sind. Dieses einzigartige Phänomen der Natur erklärt die besonderen Stoffkombinationen und Wirkmechanismen der Cetraria islandica - auch in Bezug auf den menschlichen Organismus.

"Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl, das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten." (Andreas Tenzer)

Der Atem ist der Hauch der Seele und schafft die Verbindung zum Leben. Die Atemwege öffnen uns für das Außen und lassen uns, zusammen mit dem Verdauungsstoffwechsel, teilhaben an der Fülle der Welt. Mit dem "Isländisch Moos" gewährt uns die Natur Hilfe und Unterstützung, denn es ist reich an schützenden und reiz lindernden Schleimstoffen sowie der Kohlenhydrat ähnlichen Verbindung Lichenin Dieser optimale Verbund der "Cetraria islandica" kann befreiend, schleimlösend, Auswurf fördernd, Reiz- und Husten lindernd auf die Atemwege wirken - bei gleichzeitiger Schonung der in Mitleidenschaft gezogenen Schleimhäute. Die ebenfalls in der Flechte enthaltenen Bitterstoffe und Flechtensäuren haben sich bewährt zur Mobilisation des Stoffwechsels und der Verdauung, da sie die Säfteproduktion von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse fördern und die empfindlichen Schleimhäute von Magen, Darm und Speiseröhre regenerieren können. Weiterhin kann das enthaltene Jod die Schilddrüse unterstützen, sowie das Eisen die Blutbildung. Kieselsäure hat die Eigenschaft das Bindegewebe zu stärken, während Spuren von Vitamin A zusammen mit den Schleimstoffen für gesunde Haut und Schleimhäute sorgen können. Isländisch Moos kann die Zahl der roten und weißen Blutkörperchen und damit die Abwehrkräfte steigern und empfiehlt sich auch bei Entzündungen der Schleimhäute, Erschöpfungszuständen und in der Rekonvaleszenz.

Alles in allem ist das Isländisch Moos ein Geschenk der Natur in der kalten Jahreszeit, die für den Menschen eine besondere Belastung der Atemwege, des Stoffwechsels und Immunsystems darstellt.

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile." (Aristoteles)

Diese alte Weisheit gilt sicher für die außergewöhnlichen Verbindungen der Cetraria islandica, aber noch intensiver für die Kombination von "Isländisch Moos" mit Ballaststoffen und ayurvedischen Gewürzen. Diese einzigartige Komposition gilt als sanfter Begleiter von der schweren kalten Jahreszeit in einen leichten und beschwingten Frühling. "QuantaMin®" wandelt Übergewicht zu Wunschgewicht, erleichtert den Körper, schützt vor Erschöpfung, verleiht Energie und unterstützt den Stoffwechsel.

http://www.decouvie.com/...

"Je mehr du deinen Körper belebst, desto bewusster wirst du in Deinem Inneren." (Indische Weisheit)

Kontakt

DecouVie GmbH
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Brunhild Zechelius
Autorin und Heilpraktikerin
PR und Marketing
Daniel Kufer
Geschäftsführung
Inhaber

Bilder

Social Media