Handwerkskammer Reutlingen: Neue Maler- und Lackierermeister

Die neuen Maler- und Lackierermeister zusammen mit Mitgliedern des Prüfungsausschusses und Lehrkräften der Meisterschule / Foto: Handwerkskammer (lifePR) (Reutlingen, ) 18 junge Handwerker haben ihre Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk bestanden. Sie hatten zuvor ein Jahr lang die Schulbank in der Reutlinger Kerschensteiner-Schule gedrückt. Kürzlich erhielten sie ihre Zeugnisse in der Handwerkskammer Reutlingen.

Karl Wagner, Leiter der Meisterprüfungsabteilung, gratulierte den Absolventen, 17 Jungmeistern und einer Jungmeisterin: "Sie haben Unternehmergeist bewiesen, Durchsetzungsvermögen und Leistungswillen gezeigt und Ihr Leben vorübergehend einem ehrgeizigen Ziel untergeordnet." Er unterstrich den Stellenwert der Meisterausbildung, die durch die jüngste Hochschulnovelle des Landes weiter an Attraktivität gewonnen habe. "Die längst überfällige Gleichstellung von Meisterbrief und Abitur beim Hochschulzugang eröffnet weitere Entwicklungsperspektiven für qualifizierte Nachwuchskräfte", betonte Wagner. Darüber hinaus bereite die Weiterbildung unmittelbar und umfassend auf die Selbständigkeit vor. Wagner appellierte an die frischgebackenen Meister, ihrer Vorbildfunktion als Führungskraft oder im eigenen Unternehmen gerecht zu werden. Im Anschluss überreichte Wolfram Berns, Vorsitzender des Meisterprüfungsausschusses, die Zeugnisse.

Ein Prüfungsschwerpunkt waren die Handlungsfelder Auftragsabwicklung, Betriebsführung und Betriebsorganisation sowie Technik und Gestaltung. Im praktischen Teil galt es, ein Meisterprüfungsprojekt, das einem Kundenauftrag entspricht, abzuwickeln. Darüber hinaus wurden, wie in allen anderen Meistervorbereitungskursen, umfangreiche betriebswirtschaftliche, kaufmännische und rechtliche Kenntnisse vermittelt und geprüft. Ebenfalls zu den gewerkeübergreifenden Standards zählt die berufs- und arbeitspädagogische Prüfung. Die Absolventen dürfen von nun an selbst Lehrlinge ausbilden. Die Vollzeitausbildung ist nur eine Möglichkeit der Meistervorbereitung. Die Bildungsakademie Tübingen der Handwerkskammer bietet regelmäßig Teilzeitkurse an, die berufsbegleitend belegt werden können. Der aktuelle Kurs im Maler- und Lackiererhandwerk wird seine Prüfungen im Frühjahr ablegen.

Die neuen Maler- und Lackierermeister sind:

Fachrichtung Maler

Uwe Stierle aus 72070 Tübingen
Norbert Stefani aus 72076 Tübingen
Nicole Püschel aus 72116 Mössingen
Patrick Seeger aus 72474 Winterlingen
Markus Pfäffle aus 72488 Sigmaringen
Benjamin Utz aus 72658 Bempflingen
Cem Aydin aus 72764 Reutlingen
Marc Müller aus 72766 Reutlingen
Filippo Caruso aus 72800 Eningen u.A.

Fachrichtung Fahrzeuglackierer

Alexander Wickel aus 67685 Weilerbach
Patrick Lohner aus 72531 Hohenstein
Bülent Zorlu aus 72636 Frickenhausen
Nunzio Anello aus 72766 Reutlingen
Mehmet Serdar Tiras aus 73230 Kirchheim u.T.
Christian Schröter aus 78187 Geisingen
Jens Nimser aus 78628 Rottweil
Erhan Uluköylü aus 88348 Bad Saulgau
Joachim Kahl aus 88512 Mengen

Kontakt

Handwerkskammer Reutlingen
Hindenburgstr. 58
D-72762 Reutlingen

Bilder

Social Media