Bewegungsinitiative des Deutschen Wanderverbandes ein voller Erfolg und akzeptiert bei vielen Krankenkassen!

Über 1.000 Deutsche Wanderabzeichen im 1. Jahr
(lifePR) (Kassel, ) 1.050 Deutsche Wanderabzeichen , 100.000 Wander-Fitness-Pässe, 126 ausgebildete Gesundheitswanderführer/-innen - die Bewegungsinitiative "Let's go - jeder Schritt hält fit" des Deutschen Wanderverbandes übertraf im Jahr 2010 alle Erwartungen und startet aktiv in die Wandersaison 2011.

Seit Oktober 2010 können die 57 Mitgliedsvereine des Deutschen Wanderverbandes (DWV) ihre Anwärter für das Jahr 2010 auf das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze an die Geschäftsstelle des DWV in Kassel melden. "Fast täglich erreichen uns Listen aus dem gesamten Bundes-gebiet. Bereits jetzt konnten 1.050 Deutsche Wanderabzeichen vergeben werden - ein Ende ist noch nicht abzusehen", freut sich Ute Dicks, Geschäftsführerin des DWV. Seit April 2010 erhalten alle interessierten Wanderer den Wander-Fitness-Pass bei den Mitgliedsvereinen des DWV. In das kleine Heft wird die Teilnahme an den vielfältigen Bewegungsaktivitäten der Vereine, die für das Deutsche Wanderabzeichen punkten, eingetragen. Es dient als Grundlage für die Verleihung des Abzeichens. 100.000 Exemplare wurden 2010 von den Wandervereinen bestellt.

Die Nachfrage nach dem Sammelheft ist groß, nicht nur bei Mitgliedern der Wandervereine. "Jeder kann den Wander-Fitness-Pass bekommen und das Deutsche Wanderabzeichen erwandern, man muss nicht Mitglied in einem Wanderverein sein", so Ute Dicks. Wie das Ergebnis der ersten nationalen Grundlagenuntersuchung zum Urlaubs- und Freizeitmarkt Wandern zeigt, interessieren sich mehr als die Hälfte der Deutschen für den sanften Natursport. Ein Anreiz für den Erwerb des Deutschen Wanderabzeichens ist außerdem dessen Anerkennung in den Bonusprogrammen gesetzlicher Krankenkassen, wie viele Anrufe beim DWV zeigen. "50 Mio. Versicherte können davon bereits profitieren", äußert sich Dr. med. Hans-Ulrich Rauch-fuß, der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, zufrieden. "Die Krankenkassen erkennen das Deutsche Wanderabzeichen deshalb an, weil bekannt ist, dass sich Wandern als die uns Menschen ursprünglichste Form der Bewegung ausgesprochen positiv auf die körperliche und psychische Gesundheit auswirkt."

Diese positiven Effekte des Wanderns auf die Gesundheit nutzt das, vom Deutschen Wanderverband in Kooperation mit der FH Osnabrück, FB Physiotherapie entwickelte Bewegungsprogramm "Gesundheitswandern Let's go - jeder Schritt hält fit". Wandern wird hierbei kombiniert mit gezielten Übungen aus der Physiotherapie. Damit sollen Menschen, die sich insgesamt wenig bewegen und sich an längere Wanderungen nicht herantrauen, den Zugang zu regelmäßiger Bewegung im Freien finden. Angeleitet werden diese Gesundheitswanderungen von zertifizierten Gesundheitswanderführer/-innen. Das können Wanderführer oder Natur- und Landschaftsführer (BANU) sowie Angehörige bewegungs-therapeutischer Berufe sein, die in speziellen Kursen des Deutschen Wanderverbandes fortgebildet wurden. "126 Gesundheitswanderführer/-innen konnten wir seit Sommer 2008 ausbilden", freut sich Ute Dicks. In vielen Regionen Deutschlands stehen seitdem Gesundheitswanderungen auf dem Programm der Wandervereine. Gesundheitswanderungen punkten übrigens auch für das Deutsche Wanderabzeichen.

2011 bietet der Deutsche Wanderverband insgesamt fünf Fortbildungen zum Gesundheitswanderführer an. Der erste Kurs findet am 11.-13. Februar und 8.-10. April in Rust im Schwarzwald statt. Dort gibt es noch wenige freie Plätze.

Am 1. Januar startete die Saison für das Deutsche Wanderabzeichen 2011 - bis zum 31. Dezember können Wander- und Bewegungsaktivitäten gesammelt werden. Informationen hierzu sowie zu den anerkennenden Krankenkassen und zur Fortbildung Gesundheitswanderführer gibt es beim Deutschen Wanderverband, www.wanderverband.de

Kontakt

Deutscher Wanderverband
Wilhelmshöher Allee 157-159
D-34121 Kassel
Christine Merkel
Deutscher Wanderverband
Referentin Gesundheit und Marketing
Social Media